Suche

Werbeanzeige

Wo sind die Effizienzpotenziale?

In den vergangenen Jahren sparten Unternehmen an der Qualität des Vertriebs. Doch nun setzen sie wieder voll auf Professionalisierung. Wie die Unternehmen diese Potenziale für mehr Effizienz im Vertrieb heben wollen, lotet die absatzwirtschaft-Mercer-Vertriebsumfrage aus.

Werbeanzeige

Die Qualität des Vertriebs ist zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor avanciert. Wer frühzeitig die Kundenbedürfnisse erkennt, die Veränderungen des Marktes schnell erfasst und richtig reagiert besitzt die Chance auf eine führende Position im Markt. Die Vertriebsumfrage von absatzwirtschaft und Mercer Human Resource Consulting, die in Zusammenarbeit mit der DVS Deutsche Verkaufsleiterschule und Innofact AG durchgeführt wird, hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Effizienzpotenziale im Vertrieb ausfindig zu machen.
Gerade in den Bereichen Vertriebsstrategie, Führung und Motivation der Vertriebsmannschaft schlummern oft Potenziale, die bei richtiger Nutzung die Vertriebsleistung um durchschnittlich 30 Prozent steigern können.
Unternehmen, die sich an der Umfrage beteiligen, erhalten wertvolle Hinweise, um die zentralen Stellschrauben des Vertriebserfolgs richtig zu justieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die drei Fragenkomplexe:

  • Ist der Vertrieb strategisch ausgerichtet?
  • Wie wird der Vertrieb geführt?
  • Sind die Vertriebsmitarbeiter motiviert?

Nutzen Sie die Chance und nehmen Sie an der Online-Befragung teil. Ihre Angaben werden selbstverständlich anonym verarbeitet. Die Ergebnisse liefern Ihnen Hinweise zum Beispiel zur Gestaltung von Anreizsystemen und anderer zentraler Stellschrauben des Vertriebserfolgs. Die Teilnehmer erhalten zudem die Vertriebs-Sonderausgabe der absatzwirtschaft mit den Gesamtergebnissen der Befragung zugeschickt.

Zum Fragebogen

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige