Suche

Werbeanzeige

„Wir werden das mediale Produkt Bundesliga nicht zu Tode optimieren“

„Im Profisport ist es eine permanente Herausforderung, ökonomische Vernunft und sportlichen Erfolg in Einklang zu bringen“, bekennt Christian Seifert, Chef der Deutschen Fußball Liga, mit Blick auf die Marketingstrategien des Großunternehmens Bundesliga. Im Exklusiv-Interview mit der Marketingzeitschrift absatzwirtschaft warnt der DFL-Chef vor falschen Vorbildern wie den hoch verschuldeten Clubs in Spanien und Großbritannien.

Werbeanzeige

Statt Erfolge auf Pump zu bauen, setzt Seifert auf Verlässlichkeit und Leistung: „Ansehen, Attraktivität und Qualität der Bundesliga hängen nicht allein davon ab, ob ein deutscher Klub die Champions League gewinnt. Eine sportlich ausgeglichene Liga und wirtschaftliche Stabilität sind ebenfalls relevant.“ Faire Chancen fordert der 42-Jährige beim Thema Sportwetten. Private Wettanbieter sollten auch in Deutschland werben dürfen: „Veranstalter eines Sportwettbewerbs, die das Risiko tragen, sollten auch profitieren können.“ Eine klare Absage erteilt Seifert einer Ausweitung der Anstoßzeiten: „Wir werden das mediale Produkt Bundesliga nicht zu Tode optimieren.“

Das vollständige Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe (8-2011) der absatzwirtschaft:

www.absatzwirtschaft-shop.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige