Suche

Werbeanzeige

Weltweit fließen dieses Jahr 370 Milliarden Dollar in Werbung

Die Werbeumsätze in den klassischen Medien steigen 2004 weltweit um 6,9 Prozent auf 370 Milliarden Dollar. Der US-Marktforscher Zenith Optimedia prognostiziert die Zahlen für 2004.

Werbeanzeige

Das Wachstum der globalen Werbeausgaben wird die Erwartungen für 2004 übertreffen. Den größten Anteil am globalen Werbemarkt errechnet Zenith Optimedia für Nordamerika mit 167,9 Milliarden Dollar (45,4 Prozent), gefolgt von Europa mit 94,35 Milliarden Dollar (25,5 Prozent). Innerhalb der nächsten zehn Jahre werde die Region Asien-Pazifik Europa vom zweiten Platz verdrängen.

Der Prognose zufolge hat die fernöstliche Region in diesem Jahr einen Anteil von 20,4 Prozent (75,6 Milliarden Dollar) am globalen Werbekuchen. Bei gleich bleibenden Wachstumsraten werde sie Europa innerhalb von zehn Jahren überholen. Wachstumsmotor der Region sei China, dessen Werbemarkt derzeit rund neun Milliarden Dollar schwer sei und bis 2006 auf zwölf , bis 2011 auf achtzehn Milliarden Dollar wachse.

Fernsehen ist mit 136,7 Milliarden Dollar ( 37,6 Prozent der Gesamtausgaben) nach wie vor das weltweit gefragteste Werbemedium. Das Prädikat „am schnellsten wachsendes Werbemedium“ erhält das Internet. Mit 13,1 Milliarden Dollar hat es einen Anteil von 3,6 Prozent an den globalen Werbeausgaben. In den USA liegt der Anteil des Webs an den gesamten US-Werbeausgaben bereits bei 5,4 Prozent (8,7 Mrd. Dollar). pte

www.zenithoptimedia.com

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige