Suche

Anzeige

Umfrage: Das „Internet der Dinge“ ist den meisten Menschen unbekannt

Das "Internet der Dinge" führt uns in die Zukunft © Fotolia 2015

Die deutschen Bürger kennen das "Internet der Dinge" nicht - und das, obwohl Politik und Wirtschaft verstärkt für ihre Vision einer vernetzten Welt werben. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage für die Deutsche Telekom.

Anzeige

88 Prozent der Befragten gaben dabei an, noch nie von dem Begriff „Internet der Dinge“ gehört zu haben. Auch die Variante „Industrie 4.0“, die gerne von deutschen Politikern bemüht wird, hörten 82 Prozent der Befragten zum ersten Mal. Selbst solche, denen die Begriffe nicht vollkommen neu waren, konnten sie nicht korrekt oder gar nicht erklären.

Die Möglichkeiten sind bekannt

Das „Internet der Dinge“ beschreibt eine Verbindung von elektronischen Geräten über das Netz. Menschen könnten dann ihren gesamten Hausstand – ob Kühlschrank, Waschmaschine oder Heizung – über Apps steuern. Gleichzeitig ist damit die autonome Steuerung der Geräte selbst gemeint: Eine Heizung dreht in diesem Fall automatisch hoch, wenn der Online-Wetterdienst eine Kaltfront vorhersagt, Autos können über Stausensoren während der Fahrt ihre Route anpassen. Zwar haben viele der Befragten von diesen Möglichkeiten bereits gehört. Sie verbinden diese aber offenbar nicht mit dem Fachbegriff dazu.

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige