Suche

Werbeanzeige

Umfrage: Das „Internet der Dinge“ ist den meisten Menschen unbekannt

Das "Internet der Dinge" ist laut Experten nicht sicher genug © Fotolia 2015

Die deutschen Bürger kennen das "Internet der Dinge" nicht - und das, obwohl Politik und Wirtschaft verstärkt für ihre Vision einer vernetzten Welt werben. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage für die Deutsche Telekom.

Werbeanzeige

88 Prozent der Befragten gaben dabei an, noch nie von dem Begriff „Internet der Dinge“ gehört zu haben. Auch die Variante „Industrie 4.0“, die gerne von deutschen Politikern bemüht wird, hörten 82 Prozent der Befragten zum ersten Mal. Selbst solche, denen die Begriffe nicht vollkommen neu waren, konnten sie nicht korrekt oder gar nicht erklären.

Die Möglichkeiten sind bekannt

Das „Internet der Dinge“ beschreibt eine Verbindung von elektronischen Geräten über das Netz. Menschen könnten dann ihren gesamten Hausstand – ob Kühlschrank, Waschmaschine oder Heizung – über Apps steuern. Gleichzeitig ist damit die autonome Steuerung der Geräte selbst gemeint: Eine Heizung dreht in diesem Fall automatisch hoch, wenn der Online-Wetterdienst eine Kaltfront vorhersagt, Autos können über Stausensoren während der Fahrt ihre Route anpassen. Zwar haben viele der Befragten von diesen Möglichkeiten bereits gehört. Sie verbinden diese aber offenbar nicht mit dem Fachbegriff dazu.

Kommunikation

Buhmann Lindner? Warum das mediale Blame-Game nach dem Jamaika-Aus für CDU/CSU und Grüne nach hinten losgehen kann

Christian Lindner hat mit dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen vor allem Angela Merkel und der CDU Riesenprobleme eingebrockt. Die FDP ist damit kommunikativ in die Offensive gegangen, die anderen Parteien haben erkennbar Mühe zu reagieren und flüchten sich in ein mediales Blame-Game, wer die Schuld trägt am Scheitern. Das ist mindestens ebenso riskant, wie der Rückzieher der FDP. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Channel Opportunity-Management: Wie Sie die Zügel bei Vertriebspartnern straff halten

Warum setzen so viele Unternehmen auf den indirekten Vertrieb? Bei diesem Geschäftsmodell ist…

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Die Magie starker Marken: Warum Unternehmen sich für den Marken-Award bewerben sollten

Wie lenken CMOs erfolgreiche Marken? Wie meistern traditionsreiche Marken die Digitalisierung? Beim Marken-Award…

Werbeanzeige

Werbeanzeige