Suche

Werbeanzeige

Suzuki wirbt erfolgreich um die junge Zielgruppe

Als Sponsor von Germany´s Next Topmodel steigert der japanische Autohersteller Suzuki die Bekanntheit der Modelle „Alto“ und „Splash“ besonders bei jungen Frauen deutlich. Das belegen Analysedaten der Studie „New Car Monitor“, für die das Frankfurter Institut für Markencontrolling „Brand Control“ monatlich 700 Autofahrer befragte, die innerhalb der kommenden zwölf bis 36 Monate den Kauf eines Neuwagens planen.

Werbeanzeige

Die Ergebnisse zeigen, dass die Modellbekanntheit des Suzuki „Alto“ und des Suzuki „Splash“ seit Februar stark angestiegen ist. So habe sie sich beim „Splash“ in der jungen weiblichen Zielgruppe im Alter von 20 bis 35 Jahren von 11 Prozent im Januar auf 20 Prozent im April nahezu verdoppelt. Im gleichen Zeitraum habe sich die Bekanntheit des „Alto“ in dieser Zielgruppe von 16 auf 40 Prozent erhöht. Dies sei im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass Suzuki die zwei Modelle als offizieller Partner von „Germany´s Next Topmodel“ in der Show präsentiere. Dabei begleite der „Splash“ die aktuelle Staffel durchgängig im Fernsehen sowie auf der Website zur Sendung und sei der „Alto“ beim Zuschauergewinnspiel als Hauptpreis ausgeschrieben.

„Dieses Beispiel zeigt, dass sich für Sponsoren gute Möglichkeiten bieten, jenseits der Werbeflut die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu erreichen“, sagt Dr. Harald Jossé, Geschäftsführer von Brand Control. Schließlich sei die Bekanntheit auch bei allen anderen befragten Neuwagenkäufern gestiegen. Verbesserte sich das Ergebnis des „Splash“ von 16 Prozent im Januar auf 20 Prozent im April, sei die Bekanntheit des „Alto“ um 15 Prozentpunkte auf 43 Prozent gewachsen.

www.brandcontrol.com

Digital

PR-Debakel: Facebooks Werbechef erntet für Trump-freundliche Auslegung der Wahl-Untersuchung Shitstorm

Facebook kann in seiner Kommunikation im Moment nichts mehr richtigmachen. So auch am Wochenende, als Werbechef Rob Goldman bei den andauernden Ermittlungen um die russische Einmischung in die US-Wahl mittels Anzeigen auf Facebook Äußerungen auf Twitter machte, die Präsident Trump in die Hände spielten. Nach 48 Stunden im Fegefeuer der sozialen Medien ruderte Goldman nun bedröppelt zurück.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige