Suche
Sponsored Post

Studie: Wie stark ist die Customer Experience auf Ihrer Marken-Website?

Als Marketing-Entscheider spannende Hintergrundinformationen zum Thema Customer Experience erhalten? Das möchte die Studie „Digitale Erlebniswelten - Customer Experience (CX) auf der eigenen Marken-Website“ von SocialMedia Institute (SMI), Voycer und absatzwirtschaft herausfinden. Denn Marken müssen ihre Kundenbeziehungen neu ausrichten, um näher am Konsumenten zu sein.

Marken müssen, um den Konsumenten zu verstehen und individuell anzusprechen, näher an ihm dran sein. Das möchte die Studie „Digitale Erlebniswelten – Customer Experience (CX) auf der eigenen Marken-Website“ von SocialMedia Institute (SMI), Voycer und absatzwirtschaft herausfinden. Customer Experience und Customer Centricity sind die Schlüssel zum Erfolg. Damit schaffen Brands für Konsumenten entlang der Customer Journey Erlebniswelten und können ihn von der Inspiration bis zur Kaufentscheidung stärker an sich binden.

Dabei benötigen Marken klare Strategien. Nur so begeben sie sich nicht langfristig in die Abhängigkeit der großen digitalen Plattformen wie Facebook, Amazon & Co.. Denn diese setzen selbst als wichtigsten Erfolgsfaktor auf die Kundenbeziehung und bauen ihre Geschäftsmodelle als sogenannte „Walled Gardens“ aus, die der Konsument idealerweise nicht mehr verlässt.

Die eigene Marken-Website wird immer wichtiger

Sie ist meist die einzige Online-Präsenz im Besitz der Marke. Nur hier gehören ihr Adressen, Daten und Insights, um die Kundenbeziehung proaktiv zu pflegen, anstatt austauschbar auf externen Plattformen präsent zu sein. Doch wie gestalten Marken Ihren Auftritt als attraktive, digitale Erlebniswelt? Und wie differenzieren sie sich gegenüber dem Wettbewerb in immer transparenter werdenden digitalen Märkten?

 

Walled Gardens bezeichnen geschlossene Plattformen oder Ökosysteme, in denen ein Dienstanbieter alle Angebote (Applikationen, Medien und Inhalte) steuert und den Zugriff auf Anwendungen reguliert. Beispiele für Walled Gardens sind Anbieter wie Google, Facebook oder Amazon.

Diese Studie analysiert, ob Markenauftritte den Anforderungen des modernen Konsumentenverhaltens gerecht werden. Inwiefern Interaktionen, Austausch, Kaufempfehlungen, Bewertungen, Rat und Feedback von Kunden an Kunden bestehen oder geplant sind und welchen Beitrag sie zur konsequenten Kundenorientierung leisten.

Neugierig geworden? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich zehn Minuten Zeit für unsere Fragen nehmen. Und mitmachen lohnt sich: Alle Teilnehmer bekommen die Ergebnisse der Studie kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sichern Sie sich zusätzlich eines von drei exklusiven Customer-Experience-Assessments inklusive Ticket für den Voycer Brand Talk „Die Zukunft des Markenauftritts“ und den deutschen Marken-Award 2019: CX-Experten analysieren Ihre Marken-Website und geben Tipps, wie der Erlebnisfaktor für Ihre Kunden steigt. Erleben Sie beim Voycer Brand Talk am 21. Mai 2019 spannende Case Studies zum Thema Customer Experience. Anschließend sind Sie live dabei, wenn in der Düsseldorfer Rheinterrasse der Marken-Award 2019 verliehen wird.

Die Macher der Studie

Das SocialMedia Institute (SMI) ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen mit Sitz in Stuttgart, das sich auf die Umsetzung von Social-Media-Strategien in und für Unternehmen und Institutionen konzentriert.

Die Voycer AG bietet Engagement-Plattformen für das Customer-Experience-Management auf der eigenen Marken-Website. Damit stärken Marken ihre Kundenbeziehungen und erhöhen die Kaufwahrscheinlichkeit. Zu den Kunden von Voycer zählen namhafte Marken wie der ADAC, innogy und uvex.

Die absatzwirtschaft ist Deutschlands auflagenstärkstes Monatsmagazin für Marketing. Zur Zielgruppe zählen Marketing-Entscheider, Geschäftsführer und Marketing-Vorstände.

„Ihre Meinung ist gefragt“

Als Marketing-Entscheider spannende Hintergrundinformationen zum Thema Customer Experience erhalten? Dann klicken Sie hier.

Kommunikation

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre übertreffen. Mit 70 hochkarätigen Referenten in Round-Tables, Key Notes und Fachforen hat sich der Kongress zum Branchen-Event des Jahres für Marketing-Entscheider und -Profis entwickelt. Hier ein paar Eindrücke von den zwei Tagen in Hannover mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roundtable Teil 2: „Je älter die Zielgruppe, desto nischiger müssen Influencer sein“ – über die Relevanz der neuen Werbeform

Influencer-Marketing boomt – und sieht sich zugleich Kritik wie auch Anfeindungen ausgesetzt. Beim…

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und…

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*