Suche

Anzeige

Software für die Beziehungspflege im Social Web

Der in Österreich entwickelte Service mit dem Namen Mogree soll die Beziehungspflege im Social Web deutlich vereinfachen. Zudem informiert das System über Standortdaten, um lokale Ereignisse im Blick zu behalten.

Anzeige

Mit einem Klick lässt sich der eigene Standort und Status in verschiedenen Communities veröffentlichen und die Aufenthaltsorte in Frage kommender Gesprächspartner und Kontakte mit gleichen oder ähnlichen Interessen auf einer Karte am Handydisplay übersichtlich und inklusive Entfernungsangabe darstellen. Sowohl der Download als auch der Betrieb von Mogree ist, abgesehen von den Datenübertragungsgebühren des Netzbetreibers, kostenlos.

Neben dem Community-Aspekt verfügt die auf jedem gängigen Handy anwendbare Applikation für Marketing- und Werbestrategen. Vor allem in der Interaktion mit regionalen Verbrauchergruppen, interessens- und standortbezogener Kundenbindungsaktionen ergäben sich nach Firmenangaben völlig neue Lösungsansätze, die besonders in der stark umworbenen Zielgruppe der 16- bis 27-jährigen punktgenaue Wirkung versprächen. Die Fähigkeit, durch individuelle Anpassung an die Zielgruppe die Marke zu transportieren, sei in diesem Zusammenhang ein für Kunden äußerst attraktiver Mehrwert, so die Mogree-Macher. gs

www.mogree.com/web/de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige