Werbeanzeige

So wichtig ist die Generation „Silver Surfer“ wirklich

© Werbetreibende, Marketer und Investoren sollten die Generation "Silver Surfer" als Kunden nicht vergessen

Die Silver Surfer reiten eine gute Welle: Die meisten Menschen über 50 Jahre möchten ihre zweite Lebenshälfte heute vital und aktiv genießen. Mehr als zehn Millionen oder 40,3 Prozent aller über 50-jährigen Deutschen surfen täglich im Web.

Werbeanzeige

Oft vertreten Werbekunden die Meinung: Diese Generation ist doch gar nicht im Internet unterwegs. Grundlegend falsch. Unternehmen sollten gerade hier eine Chance sehen und sich dieser konsumfreudigen und aktiven Generation widmen. Die Zielgruppe 50+ bietet ein immenses Kunden-Potenzial. Die steigende Lebenserwartung und das wachsende Geburtendefizit in Deutschland führen dazu, dass sich viele Unternehmen zunehmend dafür interessieren sollten, ob und gegebenenfalls wie sie ihr Angebot an die Präferenzen älterer Konsumenten anpassen sollen.

Hohe Kaufkraft bei den Best Agers

Die so genannten Best Agers sind nicht nur das größte Kundenpotenzial, sie verfügen auch über die höchste Kaufkraft in Deutschland.Web-Senioren haben 600 Euro pro Kopf im Monat frei verfügbar. Zum Vergleich: Beim durchschnittlichen Rentner sind es nur 325 Euro pro Monat, so eine Umfrage der Universität Frankfurt. Dazu kommt, dass Senioren mitunter an ihr Zuhause gebunden und daher kauffreudiger als der Durchschnitt sind. 60 Prozent der Senioren mit Internetzugang haben schon einmal etwas online bestellt. Das Bedürfnis nach Seniorenangeboten im Netz ist in den letzten Jahren gestiegen.

Plattformen die Ausbaupotenzial haben:

Seniorentreff.de wurde 1998 von Karl-Friedrich Fischbach und seiner Frau Margit gegründet. In dieser Online-Community treffen sich ältere Menschen, um über Probleme zu sprechen oder einfach nur zu plaudern. „Wir sind die älteste deutschsprachige Plattform für Kommunikation und Geselligkeit mit Menschen reiferen Alters aus aller Welt“, wirbt die Seite. Hier werden Kurzgeschichten und Reisebeschreibungen ausgetauscht, an Fotowettbewerben teilgenommen. Außerdem gibt es im Seniorentreff regelmäßig Rätsel- und Themenabende.

Seniorbook ist ein soziales Netzwerk für die zweite Lebenshälfte und ist auf die drei Bedürfnisse Sicherheit, Erfahrungsaustausch und Kontaktaufbau  ausgerichtet. Mit der Plattform seniorbook gibt es nun ein soziales Netzwerk, in dem sich auch ältere Menschen leicht zurecht finden. Bisher sind über 170.000 registrierte Nutzer innerhalb von 2 Jahren dem Netzwerk beigetreten. Anders als bei den meist auf die jüngere Zielgruppe zugeschnittenen Sozialen Netzwerken steht bei seniorbook nicht das Online Vernetzen mit Offline Kontakten im Vordergrund, sondern das Online Vernetzen mit neuen Kontakten und anschließende Treffen in der realen Welt.

silver-tipps.de Die Initiative Medienintelligenz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat gemeinsam mit der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) die Plattform silver-tipps.de gestartet. Hier werden Fragen rund um die Themen Daten- und Verbraucherschutz geklärt. Auf der Plattform geben Experten und Wissenschaftler Informationen, Anregungen und Tipps, die den täglichen Umgang mit den neuen Medien sicher machen. Seniorinnen und Senioren erhalten Hilfestellungen, wie man beispielsweise ein sicheres Passwort erstellt oder was es beim Online-Banking zu beachten gilt.

										

Kommunikation

Die Finalisten für den Deutschen Marketing Preis 2016 stehen fest

Die fünf Finalisten für den Deutschen Marketing Preis 2016 stehen fest: mymuesli, Opel, Rügenwalder Mühle, Thermomix und Weber-Stephen. Am 3. Juni 2016 wird eine namhafte Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien in Hamburg die fünf besten Einreichungen beurteilen. Verliehen wir der Preis am 24. November 2016 in Leipzig mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Generation What?“-Studie: Glücklich ohne Kinder, Auto und Gott – aber nicht ohne Internet

Seit dem 11. April 2016 läuft mit "Generation What?" die größte jemals aufgelegte…

Von Premium-Urlauber bis Reisemuffel: Die digitale Reisebuchung der Deutschen

Die Urlaubssaison steht bevor und viele stecken bereits mitten in der Planung ihrer…

Kleine Shops: Offline persönlich, doch Nachholbedarf bei der Website-Personalisierung

Während kleine Shops offline vor allem für den persönlichen Service geschätzt werden, geraten…

Werbeanzeige

Werbeanzeige