Suche

Werbeanzeige

SMS mit E-Mail, Social Media und Websites integrieren

ExactTarget, weltweiter Anbieter interaktiver Marketing-Lösungen, bringt MobileConnect auf den Markt. Die Cloud-basierte Anwendung ermöglicht Marketing-Fachleuten, SMS und Mobile Marketing-Botschaften weltweit zu versenden. Verfügbar ist MobileConnect als eigenständige Anwendung oder integriert im Interactive Marketing Hub von ExactTarget.

Werbeanzeige

MobileConnect zeichnet sich durch intuitiv zu bedienende Nachrichten-Vorlagen aus sowie durch einfaches Reporting, fortschrittliches Enterprise Management von kurzen und langen Codes sowie Keywords. „Mit der Einführung von MobileConnect demokratisiert ExactTarget das mobile Marketing. Es ist durch den neuen Ansatz leichter umsetzbar als jemals zuvor”, sagt Thomas Koenen, Sales Director D/A/CH, über die Applikation. Die intuitive Benutzeroberfläche unterstütze Einsteiger und technisch erfahrene Marketer gleichermaßen. Zentrale Bausteine von ExactTarget MobileConnect sind das Self-Service Interface, die Cross-Channel Integration und die Skalierbarkeit für Unternehmen.

Die einfach zu bedienende Applikation stellt zahlreiche Vorlagen für SMS-Benachrichtigungen bereit, ermöglicht Tracking in Echtzeit, das Management von kurzen und langen Codes sowie die schrittweise Entwicklung von Nachrichten und Kampagnen. Die reibungslose Integration in den Interactive Marketing Hub erlaubt die Verknüpfung von SMS-Programmen mit E-Mail-, Social Media- und Web-Kampagnen. Dadurch erhalten Marketing-Fachleute eine einheitliche Sicht auf die Interaktion mit den Kunden und deren Nachrichten-Präferenzen. Auf der Basis der ExactTarget Fuel Software as a Service-Plattform lässt sich MobileConnect den Bedürfnissen von Unternehmen entsprechend skalieren – angefangen bei Marketing-Nachrichten bis hin zum Versand kritischer Meldungen wie beispielsweise Daten-getriebene SMS-Alerts zu Reisebuchungen, Bankgeschäften und zur Bestätigung von Bestellungen.

„Bisher haben sich Marketer auf den 30-Sekunden-Spot fokussiert, wenn Konsumenten sich in Scharen vor ihren Fernsehern versammeln. Jetzt ist die Zeit reif dafür, mobile Geräte als neue Herausforderung im Marketing anzunehmen”, schreibt Melissa Parrish, Senior Analyst bei Forrester Research in der Studie „Mobile Marketing: Three Principles For Success“. „Immer mehr Menschen besitzen Smartphones und nutzen diese auch immer häufiger: Eine mobile Marketing-Strategie entscheidet deshalb über den Erfolg jedes Experten für interaktives Marketing”. Wie die aktuelle Umfrage „Channel Preference Survey“ von ExactTarget ergab, nutzen rund 70 Prozent der US-Onlinekunden wöchentlich Textnachrichten. 16 Prozent davon haben einen Kauf getätigt, nachdem sie eine Marketing-SMS erhalten haben. Bei der Umfrage unter etwa 1 500 Konsumenten kam zudem heraus, dass ein Viertel von ihnen Textnachrichten für die Echtzeitkommunikation bevorzugt.

MobileConnect ist die neueste interaktive Marketing-Anwendung von ExactTarget. Im vergangenen Jahr brachte das Unternehmen Innovationen für alle Kanäle seiner interaktiven Marketing-Suite heraus. „SocialEngage“ ermöglicht Social Media-Managementfunktionalitäten für Twitter und Facebook wie beispielsweise Outbound Editorial Workflow, Integration von RSS, Export von Konversationen, SSL-Verschlüsselung und Cross-Channel-Integration. „SocialPages“ macht Veröffentlichung und Analysen von Facebook-Seiten mit integrierten Echtzeit-Features möglich, beispielsweise Umfragen und E-Mail-Akquise. „Audience Builder“: Die Lösung ermöglicht, Kundendaten zu konsolidieren, zu analysieren und sie in Echtzeit zu aktivieren. Die intuitiv zu bedienende Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche erlaubt, kanalübergreifend Zielgruppen für Kampagnen zu definieren. Beim „Automation Studio“ handelt es sich um eine Drag-and-Drop-Automatisierung, um Nachrichten für E-Mail-, Mobile, Social Media- und Internet-Kampagnen zu planen und zu versenden – auf der Basis von Konsumverhalten, Zeit oder individuellen Parametern.

www.exacttarget.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige