Suche

Werbeanzeige

Setzt New York auf die legendäre Marketingaktion der 70er Jahre?

Der New Yorker Gouverneur David Paterson stellte gestern für den Bundestaat ein integriertes Marketingprogramm vor. Es soll den Fremdenverkehr in seinem Einzugsbereich fördern und ein Besucher- und Umsatzplus von knapp 30 Prozent einfahren.

Werbeanzeige

Paterson rechnet sich gute Chancen aus, dieses ehrgeizige Ziel auch zu erreichen – und zwar gleich aus zwei Gründen: Zum einen werden, ob der galoppierenden Benzinpreise, viele Einwohner der Ostküste diesen Sommer wohl in der Nähe Urlaub machen. Zum anderen wird der schwache Dollar wahrscheinlich wieder viele ausländischen Touristen in den Big Apple bringen.

Ob die neue Kampagne, die von Saatchi & Saatchi, einer Tocher der Publicis Groupe, konzipiert wurde, auf Bewährtes, sprich auf die bekannte Logo und Slogan-Kombination “I love NY” setzt, und wenn, inwiefern sie sich gegenüber der legendären Marketingaktion der 70er Jahre unterscheidet, lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Werbeanzeige