Suche

Anzeige

Seolytics als Agentur-Version verfügbar

Mit einer neuen Agentur-Version bringt die Seolytics GmbH in Kürze eine Search-Engine-Optimization-(SEO)-Controlling-Software auf den Markt, durch die Agenturen Kunden jederzeit Einblick in den Verlauf der SEO-Arbeit geben können. Das fünfte Produkt des Herstellers soll sich für die Verwaltung einer unbegrenzten Anzahl an Kunden-Accounts eignen.

Anzeige

Seolytics biete mit der SEO-Controlling-Software „Seolytics“ ein Tool, das Online-Marketer sowie Portal- und Shopbetreiber bei der Optimierung von Websites für Suchmaschinen unterstützt. Die Software soll dabei helfen, die Sichtbarkeit einer Website in allen großen Suchmaschinen tagesaktuell zu analysieren, Potenziale zu erkennen und den Geschäftserfolg zu steigern.

Die Agentur-Version erlaube darüber hinaus, für jeden Kunden ein eigenes Log-in anzulegen und den Kunden Zugang zu ausgewählten Seolytics-Funktionen zu gestatten. Daher könne die Agentur zum Beispiel festlegen, ob der Kunde nur seine eigene oder bis zu fünf andere freigegebene Domains analysieren kann. Auch eine komplett freie Nutzung des Seolytics-Visibility-Rank sei möglich. Verfügbar seien alle Funktionen bis zur Goldversion. „Von nun an haben Agenturen die Möglichkeit, ihre Arbeit den eigenen Kunden gegenüber viel transparenter darzustellen und eine gemeinsame Gesprächsgrundlage zu schaffen, wenn es gilt, die SEO-Strategie festzulegen“, erklärt Seolytics-Geschäftsführer Christoph Brenner.

www.suchmaschinenoptimierung.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige