Suche

Werbeanzeige

Searchmetrics und AT Internet integrieren Produkte

Searchmetrics, führender Anbieter für Search Analytics-Lösungen, schließt eine weitere Technologiepartnerschaft: AT Internet ist einer der größten Anbieter von Web-, Mobile- und Social Media-Monitoring in Frankreich und agiert darüber hinaus in neun weiteren Ländern. Im Rahmen der paneuropäischen Partnerschaft integrieren die Unternehmen ihre Produkte, um den Zugriff auf Search Engine Optimization- (SEO-) Daten von Searchmetrics über die Online-Software von AT Internet zu ermöglichen.

Werbeanzeige

Searchmetrics verstärkt durch die Partnerschaft mit AT Internet seine Präsenz in Frankreich. AT Internet ist nach Überzeugung von Searchmetrics CEO Horst Joepen ein etablierter und angesehener Lieferant von qualitativ hochwertigen Web-, Monitoring- und Analyse-Daten, sodass eine Win-win-Situation für die Partner und Zugewinne für die Kunden entstünden. „Durch die Integration der Searchmetrics Tools können unsere Kunden jetzt Dashboard-Ansichten der Suchmaschinen-Performance-Daten sehen“, erläutert Mathieu Llorens, CEO von AT Internet. Dazu gehörten aktuelle Keyword-Rankings, Suchvolumen und eine Vielzahl von SEO-Scores. Weiter biete die AT-Plattform aussagekräftige Online Marketing Analysen.

Searchmetrics mit Hauptsitz in Berlin verzeichnet eine wachsende Präsenz in den USA und Großbritannien und eröffnete kürzlich ein Büro in Paris. Die Partnerschaft mit AT Internet umfasst ein Programm für gemeinsame Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten und startete mit einem Gemeinschaftsstand auf der Search Marketing Expo in diesem Monat in Paris.

www.searchmetrics.com

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige