Suche

Werbeanzeige

Porsche Museum

Das im Januar 2009 eröffnete Porsche Museum ist ein Muss für alle Liebhaber der Marke Porsche. In spektakulärer Architektur präsentiert der Stuttgarter Automobilhersteller seine Ikonen und gibt Einblicke in die Anfänge und technischen Feinheiten der Weltmarke.

Werbeanzeige

Ausstellung
Über einen spektakulären Aufgang gelangt der Besucher vom Foyer aus in die Ausstellungshalle. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die „Idee Porsche“. 80 Fahrzeuge und Kleinexponate vermitteln den Geist und die Leidenschaft der Marke. Neben Ikonen der letzten Jahrzehnte werden auch die Anfänge des Unternehmens und die erbrachten technischen Hochleistungen präsentiert.
Neben der Dauerausstellung werden regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen angeboten. Informationen zu den aktuellen Ausstellungen finden Sie auf der Website des Museums.

Zentrum des Wissens
In diesem Archiv wird das gesamte historische und zeitgenössisches Wissen über Porsche gesammelt und präsentiert. Neben technischen werden auch kulturelle, wirtschaftliche und soziale Informationen präsentiert, die im Bezug zur Porsche AG und den Tochterunternehmen stehen. So umfasst das Archiv mit mehr als 3.000 Automobilbüchern, Filmmaterial von über 1.000 Stunden und einer Datenbank von 2,5 Millionen Bildern eine mehr als umfangreiche Sammlung. Anfragen werden durch die Porsche-Archivare fachgerecht betreut.

Museumswerkstatt
Durch eine Glasscheibe können Besucher vom Foyer aus die Meister und Mechaniker in der Museumswerkstatt bei der fachgerechten Pflege und Wartung der Museumsfahrzeuge beobachten. Darüber hinaus werden dort auch Kundenfahrzeuge restauriert.

Architektur
Der monolithische, fast schwebende Ausstellungskörper ist das Herzstück des Porscheplatzes. Das von den Wiener Architekten Delugan Meissl Associated Architekts entworfene Gebäude spiegelt gekonnt die Philosophie des Unternehmens wieder. Mutig und dynamisch wie die Marke selbst präsentiert sich das im Jahr 2009 eröffnete Museum.

Museumsshop
Im Museumsshop finden die Besucher alle möglichen Accessoires rund um die Marke Porsche. Das breit gefächerte Sortiment beinhaltet neben besonderen Editionen im Bereich Modellfahrzeuge auch ein großes Angebot an Literatur

Gastronomie
Die Gastronomie im Porsche Museum bietet sowohl kleine Leckereien als auch exklusive Küche an.
Wer nur eine Kleinigkeit und einen Kaffee zu sich nehmen will, für den ist die Kaffeebar im Foyer genau richtig. Gemütliche Atmosphäre und eine große Auswahl an frisch zubereiteten Gerichten bietet das Restaurant „Boxenstopp“. Hier wird das Essen direkt vor den Augen der Gäste zubereitet.
Genießer und Feinschmecker können sich im „Restaurant Christophorus“ mit exklusiven mediterranen Köstlichkeiten und exquisiten Weinen verwöhnen lassen.

Tipp: In Leipzig ist Porsche mehr als nur ein Produktionsstandort. Besucher erwarten hier zahlreiche Angebote, um das Porsche-Feeling hautnah zu erleben. So bietet das Unternehmen im Rahmen einer Werksabholung etwa die Möglichkeit, den neuen Porsche selbst an seiner Geburtsstätte aholen. Außerdem gibt es Fahrertrainings on- und offroad und viele Erlebnisprogramme. Des Weiteren kann die Location für Veranstaltungen gebucht werden. Ausführliche Infos hierzu finden Sie unter Porsche Leipzig

Öffnungszeiten

Porsche Museum:
Dienstag bis Sonntag: 09:00 – 18:00 Uhr
Die Kassen schließen um 17:00 Uhr
Montags geschlossen

Besondere Öffnungstage:
Mittwoch, 26.12.2012: Zweiter Weihnachtsfeiertag
Ruhetage
:
24., 25. und 30.12.2012, sowie 1.1.2013

Museumsshop:
Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Kaffeebar:
Dienstag bis Sonntag: 9:00 – 18:00 Uhr

Restaurant „Boxenstopp“:
Dienstag bis Sonntag: 11:00 – 18:00 Uhr

Restaurant „Christophorus“:
Dienstag bis Samstag: 11:30 – 14:30 Uhr und 17:30 – 24:00 Uhr
Sonntag: 11:30 – 14:30 Uhr
Montags geschlossen.
Besondere Öffnungstage: 27. bis 30.12.2012: 11:30 bis 14:30 Uhr
Ruhetage: 13. bis einschließlich 27.08.2012. und 24. bis 26.12.2012

Eintrittspreise

Erwachsene:

Ermäßigt:

Kinder bis 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen:
8,00 €
4,00 €
frei

Führungen

Geschlossene Führungen: 60 Euro zzgl. des jeweilig geltenden Eintrittspreises (max. 25 Personen nach Voranmeldung)
Für Gruppen ab 10 Personen ohne Führung kostet der Eintritt pro Person 6 Euro inkl. Audioguide.

Architekturführung: 60 Euro zzgl. des jeweilig geltenden Eintrittspreises (max. 25 Personen nach Voranmeldung)
Jahreskarte regulär: 32 Euro
Jahreskarte ermäßigt: 16 Euro

Geburtstagskinder erhalten bei Vorlage Ihres Personalausweises freien Eintritt!

Anfahrt

Größere Kartenansicht

…mit dem Pkw
Über die Autobahn A81 (Stuttgart-Heilbronn) bis Ausfahrt Zuffenhausen. Weiter auf der B10 Richtung Stuttgart. Erste Ausfahrt Richtung Zuffenhausen, nach ca. einem Kilometer fahren Sie direkt auf das Porsche-Museum zu.

Ab Hauptbahnhof folgen Sie der B27 / Heilbronner Straße in Richtung Zuffenhausen. Nach knapp 5 Kilometern weiter der Heilbronner Straße folgen (nicht rechts auf die B10 auffahren). Folgen Sie der Ludwigsburger Straße. An der ersten Ampel links in die Frankenstraße einbiegen. Links halten. An der ersten Ampel nach der Unterführung rechts auf die Schwieberdinger Straße abbiegen. Folgen Sie der Schwieberdinger Straße bis zum Kreisverkehr Porscheplatz. Das Porsche-Museum befindet sich direkt am Porscheplatz.

Parken: In der Museums-Tiefgarage stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

…mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Sie erreichen das Porsche-Museum mit der S-Bahn-Linie S6 Richtung
Leonberg/Weil der Stadt ab Stuttgart Hauptbahnhof bis Haltestelle
Neuwirtshaus/Porscheplatz. Das Porsche-Museum befindet sich direkt an der
Haltestelle.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Porsche Museum

Bildmaterial: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Deutschland

Kommunikation

Mediacom-Einkaufschefin zur neuen Werbefreiheit: „Es besteht die Gefahr, dass Zuschauer zu Netflix und Amazon abwandern“

Von Pro Sieben bis RTL - die TV-Sender können ab 2019 mehr Werbung in der Primetime schalten. Im Interview rechnet die Mediacom-Einkaufschefin Sandra Woerdehoff, dass die Sender mehr Werbung von der Day- in die Primetime verschieben - allerdings nur in einem kleinen Rahmen. Denn die Fernsehunternehmen wollen nicht riskieren, dass sie durch zu lange Werbeblöcke Zuschauer an Streamingdienste wie Netflix oder Amazon verlieren. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Werbeanzeige

Werbeanzeige