Suche

Anzeige

Panne wegen falschem Sponsoren-Logo: Bayer Leverkusen zieht Adventskalender aus dem Verkehr

Richtig großer Fauxpas: Bayer Leverkusen wollte auch dieses Jahr wieder seinen Fans einen Adventskalender anbieten. Nun wurde dieser von der Liste der Fanartikel gestrichen. Grund ist aber kein Lebensmittelskandal sondern ein Sponsoring-Skandal.

Anzeige

Die aktuelle Kalender von Fußballvereinen wie Bayer 04 Leverkusen sind jedes Jahr ein Renner. Doch dieses Jahr wäre der Kalender „wegen Lieferanten-Schwierigkeiten“ nicht erhältlich, so eine Pressemitteilung. Auf Nachfrage der Rheinischen Post erklärte eine Mitarbeiterin an der Telefonhotline dann, dass mit dem Kalender“ irgendetwas nicht gestimmt hat“.

Wie die Bild berichtet prangt auf der Packung ein falsches Motiv. Und zwar das vom inzwischen insolventen Billigstromanbieter TelDaFax. 2015 muss­te Bayer 10,9 Mio Euro plus rund 2 Mio Euro Zin­sen an den Bil­lig­strom-An­bie­ter zu­rück­zah­len. TelDaFax hatte Bayer Leverkusen zwischen 2007 und 2011 gesponsert.

Fehler erst in Produktion aufgefallen

Den Verantwortlichen ist der Fehler auf dem Schokoladen-Adventskalender erst aufgefallen, als die Produktion schon lief. „Uns ist trotz dreimaliger Kontrolle eine Panne unterlaufen“, sagte Meinolf Sprink, der Direktor für Soziales und Fans bei Bayer, gegenüber der Rheinischen Post. Nun will der Fußballklub die rund 1000 fehlerhaften Kalender an die „Tafel Leverkusen e.V“ spenden, die sich um Bedürftige in der Stadt kümmert.

Digital

Mit Tim Höttges, Dorothee Bär & Jan Böhmermann: So sieht das Programm der Digitalmesse Dmexco aus

Endlich ist es da: Die Dmexco-Veranstalter haben das Programm für die Digitalmesse veröffentlicht. Neben zahlreichen Branchengrößen von Google über Facebook bis Telekom sind auch prominente Gesichter vor Ort. So wird Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ebenso auf der Bühne zu sehen sein wie Dorothee Bär. Die Staatsministerin für Digitalisierung spricht über das digitale Denken in Deutschland. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige