Suche

Anzeige

Organisationen wollen aktiveren Lebensstil von Kindern fördern

Warner Bros. Consumer Products (WBCP) und der Französische Basketball Verband (FFBB) haben einen Drei-Jahres-Vertrag unterzeichnet, der auf dem „Looney-Tunes-Active“-Programm basierend die Entwicklung einer Reihe von Marketing- und Werbemaßnahmen vorsieht. Die Kooperation sei eine von vielen neuen Maßnahmen der Marke, die die „Looney-Tunes“-Charaktere als Botschafter eines aktiveren Lebensstils für Kinder einsetzt.

Anzeige

„Diese Partnerschaft mit dem FFBB ist die ideale Kombination aus Unterhaltung und Basketball, die sowohl Kinder als auch Eltern begeistern wird“, sagt Anoush Kevorkian, Executive Director, WBCP Frankreich. „Jugendarbeit hat absolute Priorität beim FFBB. Das Jugendprogramm, an dem wir gemeinsam mit WBCP arbeiten, ermöglicht es uns, von den überaus bekannten und beliebten Charakteren zu profitieren. Sowohl das französische Basketball-Nationalteam, als auch ein Lizenzprogramm sind Teil der Vereinbarung“, bekräftigt Raymond Bauriaud, Marketing-Direktor des FFBB. Erste Initiativen sollen am 17. Mai während des Französischen Pokalspiels im Bercy Omnisport Palast in Paris zu sehen sein.

Unter den neuen Artwork-Programmen für „Looney-Tunes-Active“ des Lizenz- und Merchandisingunternehmens WBCP gibt es beispielsweise auch eine neue Fernsehshow mit 50 Mini-Episoden. Der FFBB betreut den Basketballsport nach eigenen Angaben auf nationaler Ebene. Das entspricht 4400 Clubs und 455000 Lizenznehmern, von denen 130000 zwischen vier und 12 Jahre alt sind.

www.warnerbros.com

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige