Suche

Anzeige

Optimismus hält sich in Grenzen

Optimistisch beurteilen die wirtschaftliche Situation in Deutschland für 2009 nur acht Prozent der 1000 innerhalb einer Kooperationsstudie der Hamburger Auszubildenden für Markt- und Sozialforschung mit dem Marktforschungsunternehmen Ipsos befragten Deutschen. 48 Prozent von ihnen sähen ihre eigene wirtschaftliche Situation jedoch positiv und sogar 60 Prozent schätzen ihre persönliche Gesamtsituation für das laufende Jahr wohlwollend ein.

Anzeige

Danach zeigten sich junge Deutsche unter 35 Jahren hinsichtlich der persönlichen Gesamtsituation sehr viel optimistischer als die Älteren. So sähen fast drei Viertel der Jungen gegenüber gut jedem Zweiten der Altersgruppen darüber optimistisch in die kommenden Monate des Jahres, obwohl sich bei der Beurteilung der eigenen wirtschaftlichen Situation keine altersbedingten Differenzen zeigten.

Auffällig sei, dass 11 Prozent der Männer gegenüber 6 Prozent der Frauen die wirtschaftliche Lage in Deutschland sowie 52 Prozent der Männer gegenüber 44 Prozent der Frauen ihre eigene Lage signifikant positiver sehen. Bei der Einschätzung der persönlichen Situation seien 62 Prozent der Frauen dafür wiederum etwas besser gestimmt als 58 Prozent der Männer. Erwartungsgemäß gebe es einen direkten Zusammenhang zwischen der Einkommenshöhe und der Ausprägung des Optimismus, sowohl hinsichtlich der eigenen wirtschaftlichen als auch der persönlichen Gesamtsituation.

www.ipsos.de

Kommunikation

Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus - wer kennt das nicht? Mit klarem Kopf durch die Wohlfühlwelt mancher Möbelhäuser zu kommen, ist gar nicht so einfach. Denn diese arbeiten mit Verführungstricks. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Start-up-Landkarte: Berlin bleibt die Hauptstadt der künstlichen Intelligenz

1,2 Milliarden Euro wurden in Deutschland seit 2009 in deutsche Start-ups investiert, die…

Outdoormarke vs. Wall Street: Patagonia lehnt Kunden der Finanzwelt ab

Die sogenannte „Power Vest” ist zur Uniform der Finanzbranche geworden. Doch einer der…

Einkaufspsychologie: Wie verlasse ich das Möbelhaus ohne Kerzen?

Man will das eine, kommt aber mit einigen Produkten zusätzlich aus dem Kaufhaus -…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige