Suche

Werbeanzeige

Omeco Webshop mit neuen Schnittstellen

Auf der Fachmesse Mail Order World, die am 5. und 6. Oktober 2011 in Wiesbaden stattfindet, stellt die Omeco GmbH das neue Release ihres Webshops vor. Der Hersteller von Onlineshop-Software berät Kunden und Interessenten gemeinsam mit seinen vier Partnern Saferpay, EHI, Janolow und Ingenious. Das Release 4.3 des Omeco Webshops weist fünf neue Schnittstellen-Module auf, durch die sich die Shoplösung leicht an andere Systeme anbinden lässt, etwa an Multichannel-Portale, ERP-Systeme, Payment-Systeme und mobile iPhone-Shopping-Apps.

Werbeanzeige

Für Online-Händler besonders interessant sei ein Omeco Webshop Modul, das die Anbindung des eigenen Shops an das Amazon Portal erlaubt und dadurch einen weiteren Verkaufskanal eröffnet. Die Prozesse zwischen der Shop-Software und Amazon werden durch das neue Schnittstellen-Modul automatisiert: vom Aufbereiten der Artikeldaten aus dem Shop über das Einstellen in Amazon bis hin zur Rückübertragung der von Kunden bei Amazon getätigten Bestellungen, die dann wiederum von Omeco Webshop an das Warenwirtschaftssystem des Händlers übergeben werden. Diese neue Schnittstelle hat Omeco in Zusammenarbeit mit Ruhrmedia realisiert.

Auch zwei neue ERP-Schnittstellen seien zusammen mit dem Release 4.3 erhältlich: zu SAP R/3 bzw. zu SoftEngine Webware und BüroWare. Für E-Commerce-Anbieter erledigen die beiden neuen Schnittstellen-Module jeweils den automatisierten Abgleich der Artikelstammdaten, des Lagerbestands, des Verfügbarkeitsstatus sowie der Kunden- und Auftragsdaten zwischen Omeco Webshop und dem ERP-System. Technisch basiert das SAP-Modul auf Ingenious.PIM der Ingenious GmbH, das als Middleware unter anderem mit dem Omeco Enterprise Soap Connector und SAP R/3 kommuniziert. Auch das Modul, das SoftEngine BüroWare/Webware an Omeco Webshop anbindet und von SoftEngine selbst programmiert worden ist, nutzt den Soap Connector.

Ebenfalls erstmals mit dem Release 4.3 erhältlich sind Zusatzmodule zur Anbindung von Omeco Webshop an die zwei Payment-Systeme Billsafe und ClickandBuy. Billsafe stellt Online-Händlern ein Paket für den Verkauf auf Rechnung zur Verfügung – ohne Ausfall-Risiko für den Händler. Und ClickandBuy, mit 13 Millionen Nutzern einer der verbreitetsten Payment-Anbieter, eröffnet den Kunden nach ihrer Registrierung unterschiedlichste internationale Zahlungsmöglichkeiten. Das fünfte Zusatzmodul bindet die neue Omeco Webshop-Lösung an Shopgate an, eine Lösung für mobiles Shopping. Mit Shopgate könnten Versandhändler ihre eigene mobile Webseite sowie Native Shopping Apps für iPhone, iPad, Android und Windows Phone veröffentlichen. Shopgate biete die günstigste, einfachste und schnellste Möglichkeit, Produkte über die neue Smartphone-Generation zu vermarkten.

www.omeco.de

Kommunikation

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist klar, wohin es die 49-Jährige treibt: zu Deutschlands größter Parfümeriekette Douglas. Ihre Rolle ist dabei keine geringere als die des CEOs. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Werbeanzeige