Suche

Anzeige

Österreich sucht Best-Practice-Lösungen im Marketing

Mit dem Staatspreis Marketing zeichnet Österreichs Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit dieses Jahr wieder Best-Practice-Lösungen im Marketing aus. Bewerbungsschluss ist der 18. November.

Anzeige

Das Ministerium ruft Unternehmen und Organisationen mit Sitz in Österreich auf, erfolgreiche und innovative Marketingprojekte für den Wettbewerb um den Staatspreis Marketing 2004 einzureichen. Entscheidend sei dabei Qualität, betriebswirtschaftlicher Nutzen und Innovation. Unternehmensgröße oder Budgethöhe spielten keine Rolle.

Eine unabhängige Experten-Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft bewertet die eingereichten Projekte nach den Kriterien Qualität der einzelnen Marketingmaßnahmen, des Marketing-Mixes, Wirkungsgrad der Marketingleistung, betriebswirtschaftlichen Nutzen, Originalität und Innovationsgrad. Die Spitzenreiter zuvor waren Graz 2003 Kulturhauptstadt Europas Organisations GmbH (2003), Mobilkom Austria (2002), Max Mobil Telekommunikation Service/Sport 2000 Zentrasport Österreich (2001), p2 – Palmers (2000) und Österreich Werbung (1999).

Der Sonderpreis der Jury für die besondere Marketingleistung eines KMU ging an Heimteam (2003), MAM Babyartikel (2002) und an die Sennerei ZillertalIn (2001). In diesem Jahr können Unternehmen erstmals auch realisierte Projekte erfolgreichen Marketings in den erweiterten EU-Staaten einreichen. Die Ausschreibungsunterlagen, das Einreichformular und weitere Informationen sind ab sofort beim ÖPWZ erhältlich. Einreichschluss ist der 18. November 2004.

www.opwz.com

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige