Suche

Anzeige

Neues Webanalysetool ersetzt Bauchgefühl

Mehr als 13 Millionen Nutzer in Deutschland statten Auto Scout 24 jährlich einen Besuch ab und machen das Portal so nach eigenen Angaben zur bekanntesten Online-Automobilbörse des Landes. Um das Surfverhalten von Nutzern aus ganz Europa besser beurteilen zu können und die Website kontinuierlich zu verbessern, setzen Entwickler von Auto Scout 24 laut Stefan Berger, Country Manager bei Omniture, auf Lösungen des Anbieters.

Anzeige

Bereits seit 2003 setzten die Auto Scout 24-Verantwortlichen ein eigenes Reporting- und Analysetool ein. Da die Anforderungen an eine Lösung zur Optimierung der Webseiten jedoch stetig stiegen, wünschte sich das Unternehmen eine Software, die auch Closed Loop-Integration und eine europäische Vereinheitlichung bot. Gemeinsam mit den Beratern von Contentmetrics startete die Suche nach einer geeigneten Lösung.

Marketinganalyse und Reporting bildeten die wichtigsten Bereiche, die Auto Scout 24 optimieren wollte. Für die Landingpages waren ein leistungsstarkes A/B/N- und MVT-Testing gefragt. Zudem ging es um eine Verbesserung der Produktanalyse und des Reportings. Sehr wichtig war aber auch, tiefere Einblicke in das Kundenverhalten zu bekommen. Darüber hinaus sollte die neue Lösung bei Erfolgskennziffern (KPIs) sowie Traffic-Reporting und -Analyse Unterstützung leisten.

Auf welcher Lösung Marketingreport und -analyse heute basieren, lesen Sie unter

www.marketingit.de/wissen

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt werden von der Mehrheit der Deutschen abgelehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige