Suche

Werbeanzeige

Neuer Standard soll Unternehmen Zugang zu internationalen Märkten erleichtern

Für Marketing-Manager ist Sprachenvielfalt eine der größten Herausforderungen der Globalisierung. Das gilt besonders in exportorientierten Branchen, wo Geschäftsanbahnung und Kundenbetreuung über die Sprachgrenzen hinweg nötig sind. Die Europäische Union möchte Unternehmen dabei unterstützen, diese Herausforderung zu bewältigen. Sie lässt daher Standards und eine Technologie entwickeln, die die vielsprachige Kommunikation im Internet erleichtert. Die Ausschreibung für dieses EU-Projekt hat die Cocomore AG gemeinsam mit einem internationalen Konsortium gewonnen.

Werbeanzeige

Intention der EU ist es, die Effizienz im internationalen Marketing und Vertrieb zu steigern und den internationalen Handel zu fördern. Das Unternehmen Cocomore bringt seine Expertise im Einsatz von Inhalten für Marketing-Zwecke ein. Die Agentur wird zudem sprachtechnologische Module für Content-Management-Systeme entwickeln. An dem Projekt mit der Bezeichnung „Multilingual Web – Language Technologies“ arbeiten auch das renommierte Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Unternehmen Microsoft und das Trinity College Dublin.

www.cocomore.com

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Hashtag der Stunde zum Thema Geschlechterdiskriminierung: #MannfüreinenTag

Was tun, wenn eine Frau einen Tag ein Mann sein dürfte/könnte? Auf Twitter…

Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden…

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige