Suche

Anzeige

Neuer Standard soll Unternehmen Zugang zu internationalen Märkten erleichtern

Für Marketing-Manager ist Sprachenvielfalt eine der größten Herausforderungen der Globalisierung. Das gilt besonders in exportorientierten Branchen, wo Geschäftsanbahnung und Kundenbetreuung über die Sprachgrenzen hinweg nötig sind. Die Europäische Union möchte Unternehmen dabei unterstützen, diese Herausforderung zu bewältigen. Sie lässt daher Standards und eine Technologie entwickeln, die die vielsprachige Kommunikation im Internet erleichtert. Die Ausschreibung für dieses EU-Projekt hat die Cocomore AG gemeinsam mit einem internationalen Konsortium gewonnen.

Anzeige

Intention der EU ist es, die Effizienz im internationalen Marketing und Vertrieb zu steigern und den internationalen Handel zu fördern. Das Unternehmen Cocomore bringt seine Expertise im Einsatz von Inhalten für Marketing-Zwecke ein. Die Agentur wird zudem sprachtechnologische Module für Content-Management-Systeme entwickeln. An dem Projekt mit der Bezeichnung „Multilingual Web – Language Technologies“ arbeiten auch das renommierte Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Unternehmen Microsoft und das Trinity College Dublin.

www.cocomore.com

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bessere Karrierechancen durch Erreichbarkeit: So wird der Sommerurlaub definitiv nicht erholsam

Viele Arbeitnehmer schalten selbst im Urlaub nicht ganz ab. 50 Prozent der Befragten…

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige