Werbeanzeige

Modewelt: Deutscher Online Fashion Markt erzielte das größte Umsatzwachstum in Europa

Zur Pariser Fashion Week berichtet eine neue Studie zur europäischen Online-Modebranche, dass deutsche Modehändler zwar den niedrigsten Traffic haben, aber dennoch das größte Umsatzwachstum in Europa erzielten. Dazu hatte Deutschland auf Endgeräten die geringste Absprungrate. Weitere Fakten, in der Grafik

Werbeanzeige

infografik-nosto-online-modebrancheDie Modeindustrie ist eine treibende Kraft in der Welt des elektronischen Handels, mit einem Wert von 400 Milliarden Euro allein in Europa. Die deutsche Online-Modebranche haben, verglichen mit anderen europäischen Ländern wie Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Nordischen Länder und Spanien, die mit Abstand niedrigste Absprungrate. Die Studie zeigt, dass die deutschen Händler auch die niedrigste Absprungrate von knappen 37% hatten. Trotz des niedrigsten Traffic-Anstiegs in Europa und geringer Nutzung von mobilen Endgeräten schaffen deutsche Modehändler die höchste Umsatzsteigerung in Europa zwischen 2015 und 2016. Die Traffic-Steigerung erreichte nur knapp 4% mehr als im Vorjahr. Vor allem in der mobilen Nutzung dagegen lagen andere europäische Länder weiter vorne – deutsche Shopper bevorzugen für ihren Modekauf immer noch den Desktop (84 Prozent verglichen mit 12 Prozent Tablet und 4 Prozent Smartphone).

Gesamtumsatz in nordischen Ländern

In den Nordischen Ländern machte der mobile Anteil des Gesamtumsatzes 21 Prozent aus, in Deutschland hingegen besteht Steigerungspotenzial bei einem Wert von 4 Prozent.

Zur Studie: Die Studie wurde veröffentlicht von Nosto, einer E-Commerce Personalisierungslösung, die Daten von mehr als 700 Händlern und 241 Millionen Besuchen übers 1. Halbjahr 2015 und 2016 analysiert hat. 

Kommunikation

Finger weg von der Nasch-Schublade! Das sind die Schoki-Alternativen für richtige Ernährung am Arbeitsplatz

Oft lässt es sich nicht vermeiden: Wir sitzen lange hinter dem Schreibtisch oder in Konferenzen. Schon ab sechs Stunden wird das für unseren Körper gefährlich. Wer dann noch regelmäßig in der Nasch-Schublade kramt, richtet Übles an. Statt Schoki und Gummibärchen zu schnabulieren, sollten Sie am Arbeitsplatz wie auch in der Kantine lieber auf diese gesunden Alternativen zurückgreifen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wenn ein Bier verbindet: Diese Kampagne bringt Menschen mit konträren Ansichten zusammen

Drei sehr verschiedene Paare bauen eine Bar und haben ein Bier zusammen: Heineken…

Digitale Werbebranche: Deutschland bietet im globalen Vergleich das geringste Level an Markenrisiko

Ob Ad Fraud, Brand Safety oder Viewability Werte: In Zeiten von Fake News…

Snapchat als Werbeplattform untauglich? Warum dort in manchen Zielgruppen nur begrenzter Einfluss herrscht

Snapchat ist kein richtiger Marketingkanal? Wie viel Einfluss hat Snapchat nun denn wirklich?…

Werbeanzeige

Werbeanzeige