Suche

Anzeige

Mercedes sponsort „Stirb langsam“

Erfolgreiches Product-Placement: Mercedes-Benz ist mit 14 verschiedenen Modellen im neuen Film „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ vertreten und unterstützt die Premierenvorführungen in London und Berlin. G-Klasse, Sprinter, Unimog und Zetros retten die Welt. Der Film startet am 14. Februar.

Anzeige

John McClane, der unkonventionelle und kompromisslose US-Cop, findet sich erstmals auf fremdem Boden wieder: Er reist nach Moskau, um seinem missratenen Sohn Jack zu helfen. Die russische Unterwelt im Nacken und einen drohenden Krieg vor Augen, stellen die beiden McClanes fest, dass sie trotz ihrer gegensätzlichen Methoden nicht zu stoppen sind. Der neue Film „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ kommt am 14. Februar 2013 in die Kinos. Mercedes-Benz ist mit zahlreichen Automobilen im Film zu sehen und unterstützt die Premierenvorführungen in London und Berlin.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den neuen Film der spannenden „Stirb langsam“-Reihe mit einer Vielzahl von Fahrzeugen unterstützen konnten. Von der C-Klasse bis zum Zetros ist die Fahrzeugflotte von Mercedes-Benz wie gemacht für diesen actionreichen Film mit spektakulären Stunts in den Straßen Moskaus. Ein spannender Film mit vielen emotionalen Fahrzeugen“, so Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Mercedes-Benz Fahrzeuge stehen für Sicherheit, Performance und einzigartiges Design. Und sie sind in allen europäischen Metropolen zu Hause. Daher passen sie perfekt und überaus authentisch zur Filmhandlung“, so Jensen weiter.

Der Film und die Rolle der Fahrzeuge von Mercedes-Benz

Im jüngsten Film der berühmten „Stirb langsam“-Reihe, der Mitte Februar weltweit in den Kinos anläuft, spielen Stars wie Bruce Willis, Jai Courtney und Sebastian Koch die Hauptrollen. Darüber hinaus spielt eine ganze Flotte von Mercedes-Benz Fahrzeugen eine Rolle im Film. Viele der insgesamt 14 Modelle sind an spektakulären Verfolgungsjagden durch Moskau beteiligt. Vier unverwüstliche Fahrzeuge spielen beim Überlebenskampf zur Rettung der Welt eine Schlüsselrolle: die G-Klasse, der Unimog, der Sprinter und der Zetros.

Neben diesen Hero Cars sind verschiedene andere Mercedes-Benz Fahrzeuge im Film zu sehen, darunter die C-Klasse, der Vito, die E-Klasse Limousine sowie der neue G 63 AMG, eine GL-Klasse und ein Maybach 57.

Kommunikation

Lebensgroße Fußballspieler und Drehbücher vom Robo-Journalisten: Vier Beispiele rund um das Thema KI

Nicht nur für private Nutzer ist die smarte Technik ein gern gesehener Helfer: Auch die Medienbranche arbeitet an Methoden, das künstliche Gehirn für innovative Ideen zu nutzen. So lassen erste Medien bereits journalistische Artikel voll automatisiert verfassen. Dies ist nur der Anfang des Artificial Storytellings. Vier Cases, die von nextMedia.Hamburg und der Hamburg Media School identifiziert wurden, beweisen dies. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Weg von der Billig-Mentalität: Kommt jetzt wirklich die Wende?

Während E-Commerce-Shops und Handelsketten zur Schnäppchenjagd beim Black Friday blasen, stellen Marktforscher eine…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige