Suche

Anzeige

Marketingdienstleister für Service-Barometer

Mit dem absatzwirtschaft-pulsSchlag starten absatzwirtschaft und das Nürnberger Marktforschungsunternehmen Puls das erste Konjunktur-Barometer für Marketing-Dienstleistungen.

Anzeige

Dienstleister im Marketingumfeld müssen schnell und flexibel auf veränderte Wettbewerbsverhältnisse und neue Anforderungen der Kunden reagieren können. Voraussetzungen hierfür sind eine kontinuierliche Beobachtung externer Faktoren, die Entwicklung strategischer Vorteile gegenüber den Mitbewerbern und vor allem das Treffen der richtigen Investitions- und auch Desinvestitionsentscheidungen.

Bei diesen Aufgaben will der absatzwirtschaft-pulsSchlag zukünftig Entscheider in der Marketing-Dienstleistungsbranche unterstützen. Das Marketing Service-Barometer liefert ein kontinuierliches Monitoring der Themenschwerpunkte und Aufgabenstellungen sowie eine gegenwärtige und zukünftige Einschätzung der Konjunkturlage im Marketing.

Für dieses Monitoring werden mindestens 100 Interviews bei Entscheidern von Marketing-Dienstleistern geführt. Darüber hinaus erfolgt parallel eine Online-Befragung. Zur Teilnahme an dieser Erhebung suchen absatzwirtschaft und Puls Entscheider aus Marketing-Dienstleistungsunternehmen. Sie sind herzlichst zur Teilnahme eingeladen. Ihr Investment: fünf Minuten ihrer kostbaren Zeit. Ihr Gewinn: konitinuierliche Beobachung der gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklung ihres Geschäftsumfeldes, Unterstützung bei der strategischen Ausrichtung der Agentur und frühzeitige Sensibilisierung für aufkommende Marketingtrends.

Die Ergebnisse werden jeden ersten Monat im Quartal in der absatzwirtschaft veröffentlicht und stehen zudem online unter www.absatzwirtschaft.de und www.puls-navigation.de zur Verfügung. Ab 2003 kann ein ausführlicher Marktbericht zum Preis von 69,– Euro im Jahr abonniert werden. Der Marktbericht erscheint gleichfalls im ersten Monat des Quartals.
Und hier geht’s zum
Fragebogen
.

Digital

Tik Tok-Hype: Diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

„Digitale Gangster“: Britische Parlamentarier fordern strengere Datenschutz-Regeln für Facebook

Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige