Werbeanzeige

Maihiro präsentiert CRM-Branchenlösungen

Auf der CRM Expo, die vom 24. Bis 26. September 2013 in Stuttgart stattfindet, stellt das CRM-Beratungshaus Maihiro auf dem SAP-Partnerstand Branchenlösungen für Finanzinstitute, Handel sowie für die Konsumgüterindustrie vor. Neben der kostensparenden Customer-Relationship-Management-Einführung „CRM to go“ werden weitere Eigenentwicklungen in den Bereichen Groupware-Integration und Dublettenprüfung gezeigt.

Werbeanzeige

Mit einer im Vergleich zum Vorjahr doppelt so großen Ausstellungsfläche werden die CRM-Spezialisten von Maihiro auf der diesjährigen CRM Expo vertreten sein. Neben der Prototyp-gestützten, kostensparenden CRM-Einführung „CRM to go“ sowie „CRM Starter“, der vorkonfigurierten Branchenlösung für Marketing, Vertrieb und Service, stellt der Softwareanbieter verschiedene mobile Szenarien wie „SAP Retail Execution“ vor, außerdem CRM on HANA sowie Cloud-Dienste.

Mobile Lösungen für den Bankenbereich

Einem Teil des Messeauftritts sind die Eigenentwicklungen von Maihiro vorbehalten: So ist die Groupware-Integration „maiConnect“ zu sehen. Diese neuartige Software erlaubt eine perfekte Integration von SAP CRM mit Microsoft Exchange/Outlook und Lotus Notes – und dies unabhängig vom Arbeitsplatz sowohl on- als auch offline. MaiConnect wurde inzwischen bereits bei 15 Kunden implementiert. Ferner gezeigt werden „maiDuplicate“ (eine Dublettenprüfung im CRM) sowie die mobilen Lösungen für den Bankenbereich „maiBanking“.

Anhand von erfolgreich abgeschlossenen Kundenprojekten bei Henkel, MLP, der Münchener Hypothekenbank, Werner & Mertz, Wacker Chemie und vielen anderen werden auf dem Messestand effiziente, branchenspezifische Lösungen präsentiert. Uwe May, Geschäftsführer der Maihiro GmbH, ergänzt: „Ebenfalls vor Ort sind unsere Experten aus dem Bereich Business Consulting, die mit unseren Kunden und Interessenten die jeweils passende CRM-Strategie erarbeiten und diese bis hin
zum Prozessmodell beraten.“

Kommunikation

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen. Lidl verklebt sich bei einem Werbeplakat und macht aus der Not eine Tugend. Und der Modekonzern Gucci versucht sich an Falten und Klasse statt an Photoshop und Masse mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Werbeanzeige