Suche

Anzeige

Männer fühlen sich reif – Frauen fühlen sich alt

Frauen stehen ihrem Alter kritischer gegenüber als Männer. Während bei 29 Prozent der Männer die negative Sicht dominiert, ist der Anteil der Pessimistinnen mit 43 Prozent bei Frauen deutlich größer. Das Marktforschungsinstitut Eye Research untersucht das Thema ‚Altern’ aus Sicht der Generation 50plus.

Anzeige

In den persönlichen Interviews gaben 200 Männer und Frauen darüber Auskunft, wie sie mit dem Thema Altern umgehen und welche Hoffnungen und Ängste sie mit dem eigenen Älterwerden verbinden. Danach ist die positive Sichtweise offenbar ausgeprägter als Pessimismus und Ängste: Die Mehrheit der Befragten sieht das ‚dritte Lebensalter’ eher als Chance und Gewinn. Eine negativ geprägte Sicht des Älterwerdens findet sich lediglich bei einem Drittel der Studienteilnehmer.

Wie die Forscher darüberhinaus beobachten, ist der optimistische Blick auf das Leben nach 50 weniger eine Frage des Alters, und viel mehr eine Frage des Geschlechts: Männer fühlen sich reif – Frauen fühlen sich alt. Das Älterwerden werde selbst aus Sicht der Menschen über fünfzig mit zweierlei Maß gemessen. Dieses Klischee beeinflusse nicht nur das Erleben, sondern auch das Verhalten von Männern und Frauen in unterschiedlicher Weise. Unternehmen, die diese Generation ansprechen, sollten die verschiedenartigen Sichtweisen berücksichtigen.

www.eye-research.de

Kommunikation

Neue Werbung von Sixt ätzt über die Versetzung von Hans-Georg Maaßen

Sixt hat wieder zugeschlagen: Die Autovermietung hat die jüngste Entwicklung in der Causa Maaßen genutzt, um mit dem Noch-Verfassungsschutzpräsidenten zu werben. "Beförderung auf Knopfdruck", heißt es in der nun veröffentlichten Werbung, gebe es auch bei Sixt. Mit der provokanten Maaßen-Werbung hat Sixt nicht das erste Mal ein prominentes Gesicht als Motiv gewählt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige