Suche

Anzeige

Lizenzindustrie setzt 24 Milliarden Euro um

Im deutschsprachigen Raum betrug der Umsatz mit lizenzierten Produkten im Jahr 2001 nach einer Studie von Prof. Dr. Henrik Sattler (Institut für Handel und Marketing, Universität Hamburg), die im Auftrag des europäischen Lizenzverbandes ELMA European License Marketing & Merchandising Association rund 24,4 Milliarden Euro (Abgabepreise an den Handel exkl. MwSt) und übersteigt damit bisherige Schätzungen um ein Vielfaches.

Anzeige

Ob nun Ferrari-rote Michael
Schumacher-Mützen, BOSS After Shave oder Mövenpick-Marmelade, das
Geschäft mit der Nutzung gemieteter Markennamen und Figuren auf
sogenannten Merchandisingartikeln läuft gut.
Demnach erwarten fast 78 Prozent der Lizenznehmer bei Lizenzprodukten für 2002
höhere, zumindest jedoch stabile Umsätze, während sie für 2001 noch
mehrheitlich zurückgehende bzw. stagnierende Umsatzzahlen mit
Lizenzprodukten auswiesen.

Mit einem Umsatzvolumen von rund 8,5 Mrd. Euro zählen Marken
(inkl. Designer/Mode-Labels) zu den besonders erfolgreichen
Lizenzthemen. An zweiter Stelle folgen mit 6,5 Mrd. Euro Film- und
TV-Figuren. Insgesamt werden gut 60 Prozent des gesamten Lizenzmarktvolumens
mit Lizenzrechten aus diesen beiden Bereichen erwirtschaftet. An
dritter bzw. vierter Stelle stehen Lizenzrechte aus den Bereichen
Kunst/Kultur (ca. 11%) und Persönlichkeiten (ca. 9,4%). Lizenzrechte
aus dem Bereich des Sports rangieren hingegen auf den hinteren
Plätzen.

Zu den umsatzstärksten Branchen zählen Lebensmittel und Getränke
(29%), Verlagsprodukte (16%) und Bekleidung (13%).
Die vollständige Studie kann unter
www.elma-germany.de bestellt werden.

Zum Hintergrund
Die Ergebnisse der Studie basiert auf der
Befragung von 1.752 Unternehmen. Insgesamt konnten 215 Fragebögen der
angeschriebenen Unternehmen ausgewertet werden. Die teilnehmenden
Unternehmen stammen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen und
verwenden (Lizenznehmer) bzw. vergeben (Lizenzgeber) Lizenzrechte aus
den verschiedensten Bereichen. Damit liegt erstmals umfassendes
Zahlenmaterial über Ausmaß und Strukturierung von Lizenzgeschäften im
deutschsprachigen Markt vor.

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Der Pilot Store von Bonprix verspricht: Ein bisschen von Morgen schon heute

Mit der Eröffnung des neuen Flagship Stores auf der Hamburger Mönckebergstraße ist Bonprix…

Ericsson-Chef Ekholm warnt: Fokus auf Huawei könnte Europa beim 5G-Ausbau bremsen 

Der Chef des Huawei-Konkurrenten Ericsson sieht in der aktuellen Debatte um Einschränkungen für…

Neuer CRM-Riese mit enormer Schlagkraft: Bertelsmann und Saham verschmelzen CRM-Geschäfte zu Majorel

Bertelsmann und die Saham Group legen ihr Customer-Experience-Geschäft zu Majorel zusammen. Damit entsteht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige