Suche

Werbeanzeige

Leicht bedienbare SEO-Software erhält Innovationspreis

Der Onlinemarketing-Experte Fairrank Deutschland GmbH hat mit „Ranking Coach“ eine Software auf den Markt gebracht, mit der besonders kleine und Kleinstunternehmen ihre Websites für Suchmaschinen optimieren können. Die Software leitet den Nutzer durch den gesamten SEO-Prozess und verhilft ihm zu einem erfolgreicheren Webauftritt. Vor allem Unternehmen ohne größere Marketing-Budgets können dadurch von den Vorteilen professioneller Suchmaschinenoptimierung (SEO) profitieren. „Ranking Coach“ hat auch die Fachjury der Initiative Mittelstand beeindruckt und wurde auf der Messe Cebit unter mehr als 2 500 Bewerbern mit dem Innovationspreis-IT 2012 in der Kategorie „Online-Marketing“ ausgezeichnet.

Werbeanzeige

„Wir freuen uns sehr, dass Ranking Coach die Jury überzeugt hat“, sagt Daniel Wette, Innovationsmanager und Geschäftsführer von Fairrank. Über zwei Jahre Entwicklung seien in die Software geflossen. „Ziel war es, das komplexe SEO-Wissen so einfach darzustellen, dass auch Nutzer ohne Programmierkenntnisse ihre Website für Suchmaschinen optimieren können. Besonders die Video-Anleitungen, die zu fast jeder Aufgabe verfügbar sind, finden bei den Nutzern besten Anklang“, betont Wette. „Ranking Coach“ ist eine intuitiv bedienbare Software, die die Website des Nutzers selbstständig analysiert und ihn aktiv und mit einfachen Aufgaben schrittweise durch die drei Bereiche der Suchmaschinenoptimierung führt: On-Page-Optimierung, Linkaufbau und Lokale SEO. Die Fortschritte und Ergebnisse seiner Arbeit kontrolliert der Anwender in aktuellen und übersichtlichen Reports.

Den jährlichen Innovationspreis-IT verleiht die Initiative Mittelstand seit dem Jahr 2004 im Rahmen der Cebit. Eine unabhängige Jury vergibt in insgesamt 40 Kategorien Auszeichnungen an das innovativste Unternehmen beziehungsweise das innovativste Produkt mit einem Mehrwert für mittelständische Unternehmen.

www.rankingcoach.com

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Werbeanzeige

Werbeanzeige