Suche

Anzeige

Kaufentscheidungen werden immer häufiger im Netz getroffen

Die Suche nach Informationen und der Online-Austausch im Web 2.0 bilden die wichtigsten Funktionen des Internets für „Normal-Nutzer“. Denn mittlerweile informieren sich laut Statistischem Bundesamt mehr als 90 Prozent der deutschen Verbraucher vor einem Kauf im Internet. Zudem haben Preisvergleiche und Online-Shopping einen Anteil von knapp 80 Prozent an allen im Netz gebotenen Einkaufs-Möglichkeiten.

Anzeige

In dieser Nutzungsentwicklung der Gesellschaft liegen nach Informationen der Embis GmbH neue Chancen und ein bisher ungenutztes Marketing-Potenzial. Das Problem sei, dass Möglichkeiten der Werbung im Internet und die Anwendung vor allem kleineren Betrieben meist noch fremd sind. Beeinflusst von der Wirtschaftskrise würden Konsumenten ihre Kaufentscheidungen künftig noch bewusster treffen. Umfassende Informationen, zielgruppenbezogene Antworten, ein effektiver Mehrwert, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit seien daher nur einige Stichworte, die ein Unternehmensauftritt aufgreifen sollte.

Es gelte, eigene Informationen übergreifend zu platzieren und Möglichkeiten zu nutzen, die Meinungsbildung von Endverbrauchern im Internet mit zu gestalten. Dabei sei abzuwägen, auf welche der zahlreichen Internet-Marketing-Möglichkeiten ein Unternehmen zugreife, weil sich Podcasts, Weblogs, Newsletter, Affiliate-Marketing, Virales Marketing oder Twitter nicht für alle Unternehmen eignen würden. Neben der gezielten Auswahl der Maßnahmen sollte Zeit und Budget für das Monitoring der Maßnahmen eingeplant werden. Denn bisher ungenutzte Potenziale ließen sich nur ausfindig machen, wenn Online-Marketing-Maßnahmen, nachträgliche Nutzen, Aufrufe und Klicks ausgewertet würden.

www.embis.de

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige