Suche

Anzeige

Internet-User übernehmen zunehmend die Kontrolle

Internet- und Marketing-Forscher der Investmentbank Piper Jaffray in Palo Alto prognostizieren in einer Studie für 2011 weltweit einen Anstieg der Online-Werbeeinnahmen auf 81,1 Milliarden Dollar. Das entspräche einem jährlichen Plus von 21 Prozent. Die Analysten sprechen von einer "User Revolution".

Anzeige

Und zwar in dem Sinne, dass Nutzer die Kontrolle über die Inhalte und ihr Branding übernehmen. „Der historisch passive Konsument ändert sich rapide, er ist nicht nur informierter und selbstbewußter bei seiner Kaufentscheidung, er übernimmt auch zunehmend Kontrolle über Informationen und Inhalte, die traditionell in den Händen der Informationsprovider, Verlage und Händler liegen“, erklärt Safa Rashtchy, Senior Research Analyst bei Piper Jaffray.

Rashtchy geht davon aus, dass sich das Internet zu einem Schlüsselmedium für Inhalte und Marketing entwickeln wird. Wie bei vielen großen sozialen Trends passiere dies nicht über Nacht. Die Nutzerrevolution, die gerade begonnen habe, werde einige Jahre brauchen, bis sie volzogen sei und den alten Status überlagere. Mehr dazu finden Sie hier.

www.piperjaffray.com

Digital

Künstliche Intelligenz für Marken und Händler: Keine Option, sondern ein Muss

Bereits heute haben größere Handelsunternehmen aktive und erfolgreiche Projekte auf KI-Basis umgesetzt. Die erreichbaren Wettbewerbsvorteile und der Einsatz von KI beim Wettbewerber führen zunehmend zu einem Druck bei allen Unternehmen, dem nachzueifern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige