Suche

Anzeige

Initiative Airport Media veröffentlicht erstmals Netto-Umsatzzahlen

Für die Flughäfen der Initiative Airport Media (IAM), einem Zusammenschluss von 17 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, war 2011 ein umsatzstarkes Jahr: Insgesamt erzielten sie mit Flughafenwerbung einen Netto-Umsatzerlös von 103,4 Millionen Euro. Allein auf die deutschen Flughäfen entfielen davon 85,9 Millionen Euro. Die Netto-Umsatzzahlen wurden jetzt zum ersten Mal von der Initiative Airport Media veröffentlicht. Von Riesenpostern über Fassadenwerbung bis hin zu Digital Signage – die gesamte Bandbreite von Flughafenwerbung wurde im vergangenen Jahr von Werbetreibenden aus unterschiedlichen Branchen genutzt.

Anzeige

Zu den Werbekunden zählten vor allem Unternehmen aus der Automobilindustrie und aus dem Bereich Freizeit und Tourismus, aber auch Energieversorger, Autovermieter und branchenübergreifend mittelständische Firmen. Die IAM betont den Vergleich mit der Kinowerbung, die im Jahr 2011 zwar 93,7 Millionen Euro erzielte – jedoch in der Nielsen-Statistik als noch nicht rabattreduzierter Brutto-Wert. Olaf Jürgens, Sprecher der Initiative Airport Media, erklärt: „Die Zahlen zeigen, dass sich Flughafenwerbung als eigenständige Gattung etabliert hat. Flughäfen bieten viel Raum für kreative Installationen und wirksame Werbekampagnen.“ Die Tendenz stehe weiter auf Wachstum. Für 2012 blicke die IAM sehr positiv in die Zukunft.

www.flughafenwerbung.de

Digital

WeChat-Mutter Tencent spürt Chinas Wachstumskrise – und streicht Marketing-Budget zusammen

Jede Serie geht einmal zu Ende – auch die von Chinas Vorzeige-Internetkonzern Tencent. Die WeChat-Mutter musste gestern bei Vorlage ihrer Geschäftsbilanz für das abgelaufene Quartal den größten Gewinneinbruch in 15 Jahren eingestehen. Das nach Alibaba zweitwertvollste Unternehmen des asiatischen Riesenreichs leidet unter den Restriktionen der Regierung gegen Spielsucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige