Suche

Anzeige

Information statt Datenflut im Kundenbeziehungs-Management

Die Update Software AG, einer der führenden europäischen Hersteller von Premium-CRM-Lösungen, bringt mit Update.CRM die achte Generation seiner Software für Customer Relationship Management auf den Markt. Das neue Release basiert auf Intuition, Flexibilität und Agilität. Entwicklungsziel war eine grundlegend verbesserte User Experience, die den Anwender, seine Prozesse und seine Bedürfnisse bei der Arbeit mit der CRM-Software in den Mittelpunkt stellt. Neu gestaltet wurde unter anderem die Client-Technologie

Anzeige

In den Bereichen User Experience und Usability werden nach Unternehmensinformationen neue Maßstäbe in einer Kundenbeziehungsmanagement-Software gesetzt. Die neue Lösung verbessere die Interaktion durch umfangreiche Visualisierung und bilde Verhaltensweisen und Vorlieben von Nutzern ab. Im Vordergrund steht bei Update.CRM Information statt Datenflut – der User sieht nur die Daten, die er aktuell tatsächlich benötigt. Somit werde der Umgang mit der Businesssoftware erleichtert sowie Effizienz und Servicequalität für den Endkunden erhöht.

Flexibel anpassbares Baukastensystem

Durch kontextbezogene Prozesse erleichtert Update.CRM dem User die Eingabe von Daten und die Bearbeitung standardisierter Prozesse – und erhöht die Informationsqualität. Ein flexibel anpassbares Baukastensystem, das nur die jeweils relevanten Informationen bereitstellt, bildet die Grundlage dafür, dass das System den Nutzer intuitiv führen kann. Mithilfe der individuell definierten Prozessführung leitet Update.CRM den Benutzer Schritt für Schritt durch seine Arbeitsabläufe und unterstützt ihn genau dort, wo er es braucht. Da ein Großteil der Basis-Prozesse, die in den von Update adressierten Kernbranchen Industrie, Pharma, Medizintechnik, Konsumgüter und Finanzdienstleistung benötigt werden, schon vordefiniert ist, macht die Software weitere individuelle Anpassungen an den unternehmensspezifischen Bedarf besonders einfach.

Einsetzbar auf diversen mobilen Endgeräten

Neben der weiterhin wichtigen engen Integration in die bestehende Unternehmens-IT, etwa in die Office-Welt oder ERP-Systeme, nimmt Update.CRM darüber hinaus die Optimierung und Vereinfachung konkreter Arbeitsabläufe in den Fokus. Wesentliche Eigenschaften wie intuitive Bedienbarkeit, Flexibilität und Agilität prägen dabei die neuentwickelte, achte CRM-Generation der Update Software AG. Größtmögliche Flexibilität werde nicht nur bei der Definition und Ausgestaltung eigener Prozesse geboten, sondern auch bei der Frage, ob On-premise- oder SaaS-Betrieb. Beides sei mit gleichwertigem Leistungsumfang möglich.

Zudem ist der neue Web-Client durch den Einsatz von Web-Standardtechnologien wie beispielsweise HTML5 und CSS3 auf allen gängigen Browsern verfügbar. Dadurch lässt sich die Software auf den unterschiedlichsten mobilen Endgeräten wie Laptops, Smartphones und Tablets einsetzen. Gemeinsam mit der On- und Offline-Fähigkeit der Lösung bietet Update.CRM so den höchsten Grad an Mobilität.

Kommunikation

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung aus. Also: Keine Angst vor der Zukunft? Kann man so sagen. Mit der Digitalisierung werden deutlich mehr Chancen für neue Jobs verbunden sein, als die Vernichtung von Arbeitsplätzen. In Summe rechnen die Befragten des diesjährigen HR-Reports mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige