Suche

Werbeanzeige

Im Außendienst auch offline immer online

TOA Technologies stellt mit „ETA Direct 4.0“ eine neue Version seiner Software vor. Der Anbieter der Cloud-basierten Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösung für das Mobile Workforce Management ermögliche Außendienstmitarbeitern nun auch, das System unterwegs offline zu nutzen, und unterstütze sie dabei, einen besonderen Kundenservice zu bieten. Der Offline-Modus soll Anwendern auch in Gegenden mit schlechtem Mobilfunkempfang unterbrechungsfreies Arbeiten garantieren.

Werbeanzeige

Neu sei die Unterstützung von Team-Projekten und Aufträgen mit multiplen Terminen. „Mit den oft komplexen Außendienstorganisationen ist das kein einfaches Unterfangen“, erklärt Richard Alden, President von TOA Technologies Europe. Da nun aber Innovationen wie Social Networking, Kollaborationswerkzeuge oder fortschrittliche Browser-Technologien ins Produkt integriert wurden, stünden Tools zur Verbesserung des Services zur Verfügung.

Gleichzeitig optimiere ETA Direct 4.0 Prozesse und erspare Kosten. Darauf hätten mobile Mitarbeiter über jedes internetfähige mobile Endgerät Zugriff. Falls kein Netzempfang möglich ist, schalte die Software automatisch in den Offline-Modus und verbinde das Endgerät wieder, sobald ein Netz erreichbar ist. Daten würden im Cache des Webbrowsers abgelegt.

Durch eine verbesserte Echtzeit-Dashboard-Ansicht könnten Nutzer Dashboard-Berichte basierend auf Googles Visualisierungstechnologie betrachten. Zudem verarbeite ETA Direct 4.0 Aufträge, für deren Abwicklung mehrere Termine oder Arbeitsschritte nötig sind, die sowohl aufeinander folgen oder parallel ablaufen können. Basierend auf den gleichen prognostischen Fähigkeiten, mit denen sich einzelne mobile Mitarbeiter steuern ließen, unterstütze die Lösung ebenso die Steuerung von Team-Aufträgen mit Triggerereignissen und/oder parallelen Arbeitsschritten. Somit lasse sich der Außendienst effizienter steuern – von der Einsatzplanung über das Reporting, die Steuerung und Kapazitätsplanung bis hin zur aktiven Kundenkommunikation. Die Lösung bilde die Situation im Außendienst in Echtzeit ab und kombiniere diese mit dem schnellsten zurzeit erhältlichen Tool zur Optimierung der Einsatzplanung. Das bewirke sowohl Zeitersparnisse bei Endkunden als auch eine Effizienzsteigerung in Dienstleistungsunternehmen.

www.toatech.com

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Werbeanzeige

Werbeanzeige