Suche

Anzeige

Hersteller des Staubsaugerroboters Roomba will Nutzerdaten an Amazon, Apple oder Google verkaufen

Sammelt Wohnungspläne: Der Staubsaugerroboter "Roomba"

Der Staubsaugerroboter Roomba sammelt die Daten seiner Umgebung, um Raumpläne zu erstellen und diese so optimal reinigen zu können. Der Hersteller des Roboters, iRobot, will diese detaillierten Wohnungskarten in Zukunft an Hersteller von Smart-Home-Geräte wie Amazon, Apple oder Google verkaufen.

Anzeige

Dies gab der iRobot-CEO Colin Angle in einem Reuters-Interview bekannt. Demnach sei es denkbar, dass ein solcher ein Deal in den kommenden Jahren realisiert werde.

Services die Smart Home bietet

Mithilfe der von Roomba erstellten Wohnungspläne könne die Arbeit der Smart-Home-Geräte optimiert werden. So sei es beispielsweise denkbar, dass der Apple-Sprachassistent Siri in der Lage ist, seinen Nutzern mitzuteilen, in welchem Raum der Wohnung sie ihr Notebook verlegt haben. „Es gibt ein ganzes Ökosystem an Services, die das Smart Home bieten kann, sobald es einen umfassenden Plan des Hauses gibt“, sagt Colin Angle. Der iRobot-CEO betont dabei, dass die Daten nur dann weitergegeben werden sollen, wenn die Nutzer dem zuvor zugestimmt hätten.

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige