Suche

Werbeanzeige

Gartner veröffentlicht Prognosen zur Zukunft der BI-Landschaft

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner werden weniger als 30 Prozent der Business Intelligence (BI)-Initiativen bis 2014 ihre Analytics vollständig an ihre Geschäftstreiber angepasst haben. Ungeachtet dessen sei die Anpassung die vorderste Herausforderung der BI. Cloud-Angebote werden laut Gartner bis 2013 nur drei Prozent des Umsatzes mit BI ausmachen, obwohl jeder große BI-Plattform-Anbieter eine Cloud anbietet.

Werbeanzeige

Ferner prognostizieren die Analysten, dass bis 2013 BI-Initiativen auf einem Organisationsmodell basieren werden, das einen Mittelweg zwischen zentraler und dezentraler Datenbereitstellung finden wird.

„Die Zukunft der BI-Landschaft ist gespalten zwischen dem Marketing-Hype um drängende Herausforderungen einerseits und der Realität andererseits“, so Andreas Bitterer, Research Vice President bei Gartner. „Die Notwendigkeit von Analytics passt nicht zu den Fertigkeitsanforderungen der meisten Unternehmen; der Anbieter-Hype für Cloud-basierte BI schlägt sich nicht in Umsatz und Kundenakzeptanz nieder, und es besteht ein Kampf zwischen zentralen und dezentralen Organisationsmodellen der BI-Datenbereitstellung.

Andreas Bitterer wird auf der Gartner Business Intelligence Summit 2012 vom 6. bis 7. Februar in London zur Zukunft der BI sprechen.

Mehr Informationen finden Sie im Report „Predicts 2012: Business Intelligence Still Subject to Nontechnical Challenges” unter www.gartner.com/resId=1873915. Das Dokument ist Teil des Gartner Gesamtprognosen-Reports 2012, den Sie unter www.gartner.com/predicts downloaden können. Dieser Spezial-Report enthält Links zu mehr als 70 einzelnen Prognosen, kategorisiert nach Themen, Industriezweigen und Märkten.

www.gartner.com

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige