Suche

Anzeige

Fußball-Merchandising übersteigt die 100-Millionen-Marke

Die 36 Fußball-Vereine der beiden höchsten Spielklassen in Deutschland können in der Saison 2004/05 erstmals die 100 Millionen-Euro-Grenze überschreiten. Nach zwei Jahren mit hohem einstelligen Wachstum, legt der Umsatz in der letzten Saison um 13 Prozent zu. In der kommenden Saison erwartet die Branche einen weiteren Rekord.

Anzeige

Den Großteil der Einnahmen mit etwa 86 Prozent liefern die 18 Bundesligaklubs. Aber auch der Anteil der Erstligaklubs von rund 14,4 Millionen Euro weist einen neuen Rekord auf. Die zweite Liga konnte vor allem durch den Abstieg der Traditionsvereine 1. FC Köln und 1860 München aus der Bundesliga profitieren, erklärt Dr. Peter Rohlmann von PR-Marketing die Gründe des neuen Rekords.

Ein interessanter Aspekt seiner Studie ist, dass die Top 5 Klubs alleine auf rund 60 Millionen Euro Merchandising-Einnahmen und damit auf mehr als 59 Prozent der Gesamtsumme kommen. Ein weiterer Faktor für den neuen Rekord ist der Umstand, dass viele kleine Vereine ihr Merchandising auf eine professionelle Ebene stellen. Im Schnitt kann jeder Erstligaklub rund 4,9 Millionen Euro aus dem Merchandising-Verkauf beziehen, das entspricht etwa acht Prozent der gesamten Klubeinnahmen. pte

www.pr-marketing.de

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige