Suche

Werbeanzeige

Forschungszentrum für „Verbraucher, Markt und Politik“ eröffnet

Das neue Forschungszentrum an der Zeppelin Universität (ZU) will künftig die Verbraucherforschung in Baden-Württemberg stärken und Beiträge für die strategische und evidenzbasierte Ausrichtung der Verbraucherpolitik leisten.

Werbeanzeige

Als einen Meilenstein für die Verbraucherforschung in Baden-Württemberg bezeichnete Ministerialdirektor Wolfgang Reimer vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz die Eröffnung des Forschungszentrums. Der private Konsum sei zwar ein wesentlicher Eckpfeiler der Binnennachfrage in Deutschland, jedoch friste die Forschung aus Verbrauchersicht – im Gegensatz zur Forschung aus Unternehmenssicht – im deutschsprachigen Raum bisher ein Schattendasein.

Der Ansatz der Landesregierung sei daher, Verbraucherpolitik als Wirtschaftspolitik der Nachfrageseite zu verstehen und der Verbraucherforschung in Baden-Württemberg ein eigenständiges Fundament zu geben. „Durch Forschung aus Sicht der Verbraucherinnen und Verbraucher können Handlungsfelder identifiziert werden, die direkt in die verbraucherpolitische Arbeit einfließen“, erhofft sich Reimer einen Nutzen für die Politik.

Das Forschungszentrum vernetzt Akteure der Verbraucherforschung und soll einen intensiveren Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Politik sowie einen Austausch zwischen einzelnen Forschungsgebieten ermöglichen. Das Forschungszentrum wird hier als Schnittstelle fungieren.

Außerdem wurde ein Forschungsbeirat einberufen. Dieser international besetzte Beirat berät das Forschungszentrum inhaltlich und begleitet die Vernetzung der Akteure.

www.zu.de

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die unendliche Erfolgsstory des Billig-Anbieters Ryanair

Beim Billigflieger Ryanair läuft es dieses Jahr ziemlich gut. Passagierzahlen und Gewinn steigen.…

Autoexperten nehmen Konzerne in Schutz: „Der Kartellvorwurf ist abenteuerlich“

Die geheimen Gesprächsrunden großer deutscher Automobilkonzerne sind diese Woche Thema. Der Spiegel berichtet…

Belästigungen, Mobbing und Hassrede: Härteres Vorgehen bei Twitter gegen Missbrauch zeigt Wirkung

Twitter sieht nach jahrelanger Kritik Fortschritte bei seinem härteren Kurs gegen Belästigungen, Mobbing…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige