Suche

Werbeanzeige

Fagus-Gropius Ausstellung

Besuchen Sie ein „lebendes Industriedenkmal“. Die Schuhfabrik Fagus ist ein einzigartiges Industrie-Denkmal und gilt als Ursprungsbau der Moderne.

Werbeanzeige

Architektur
1911 beauftragte der Firmengründer Carl Benscheidt den Architekten Walter Gropius mit dem Bau einer neuen Fabrikanlage. Die Entscheidung eines Firmenbesitzers, seine neue Fabrik von einem bekannten Architekten planen zu lassen, ist ein frühes Beispiel für Corporate Identity. Seit 1946 steht die Anlage unter Denkmalschutz und im Juni 2011 erhielt das Fagus-Werk die Auszeichnung zum UNESCO-Welterbe. In der noch heute produzierenden Fabrikanlage gibt es für die Besucher viel zu entdecken.

Ausstellung
In mehreren Ausstellungsräumen gibt die neue Fagus-Gropius Ausstellung Einblicke in die Historie und Gegenwart der international bekannten Schuhleistenwerkstatt. Neben den gegenwärtigen Produktionstätigkeiten stehen auch die Architektur und die Denkmalschutzpflege des Firmensitzes im Mittelpunkt der Ausstellung.
Unter anderem wird dem Besucher die Restaurierung eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes nähergebracht.
In einem anderen Teil lässt sich die Schuhmode des letzten Jahrhunderts bestaunen. Manche Exponate wurden schon von berühmten Personen, wie beispielsweise Claudia Schiffer oder Ralf Schuhmacher getragen. Der Besucher erhält des Weiteren die Möglichkeit mehr über die aktuelle Schuhleistenproduktion sowie die anderen Produktionszweige des Unternehmens in Erfahrung zu bringen. Neben Schuhleisten werden bei Fagus auch elektronischen Mess- und Regelsystemen, Brandschutzeinrichtungen sowie Keilzinkenanlagen für die Massivholzverarbeitung hergestellt. In weiteren Ausstellungsräumen erfährt der Besucher daher mehr über die Massivholverarbeitung sowie die Vielfalt des Werkstoffes Holz.

Tipp: Die Kinderspielecke für kleine Holzliebhaber.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 – 16:00 Uhr

und auf Anfrage telefonisch unter 05181/79 0

Eintrittspreise

Eintritt: 3,00 €

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Weitere Informationen erhalten Sie unter Fagus-Gropius.

Bildmaterial: Fagus-GreCon

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Werbeanzeige