Suche

Werbeanzeige

Facebook und iPhone als Vertriebskanal

Onlinevertriebsformen werden immer vielfältiger. Der klassische Onlineshop ist nur noch eine Verkaufstelle unter vielen im Internet. Daneben vertreiben Unternehmen ihre Waren über Facebook, Xing und Co. Je besser die verschiedenen Verkaufskanäle miteinander vernetzt sind, desto einfacher ist der Vertrieb zu handhaben. Auf der Computermesse Cebit will Zaunz Publishing die neue Version 10.04 seines Shop-Systems Cosmoshop vorstellen, die den Aufbau eines Facebook-Shops erlaubt und den Verkauf über Apps für iPhone und iPad erleichtert.

Werbeanzeige

Mit Cosmoshop 10.04 sollen Shop-Betreiber neue Verkaufskanäle öffnen und so neue Kundengruppen erreichen können. Zu den neuen Funktionen des neuen Release gehört unter anderem eine Schnittstelle zu Facebook, die es Online-Händlern ermöglicht, ohne großen Aufwand vom sogenannten „F-Commerce“ zu profitieren. Mittels der Facebook-Schnittstelle können Cosmoshop-Nutzer ihren eigenen Shop innerhalb der Social Network-Plattform betreiben einen weiteren Vertriebsweg nutzen. Die Produkte werden in eine spezielle Facebook-Applikation übertragen beziehungsweise damit synchronisiert. Der Shop-Besucher kann nun auf der Facebook-Profilseite des Betreibers in Produktkategorien stöbern und Artikel in den Warenkorb legen. Auch Checkout und Bezahlung finden im Facebook-Shop statt.

Darüber hinaus erhält Cosmoshop eine Schnittstelle zum iPhone/iPad-Shoppingportal Shopgate, sodass Shop-Betreiber ihre Produkte für iPhone- und iPad-Nutzer anbieten können, ohne eine eigene App entwickeln zu müssen. In Shopgate kann der Nutzer in mehreren Shops stöbern, Produkte auswählen und kaufen. Gerade für kleinere Anbieter, so Zaunz Publishing, lohne sich diese Marktplatz-Variante, da sie günstiger als die Entwicklung einer eigenen Applikation, für die zunächst Besucher generiert werden müsse, sei. Wer eine eigene Shopping-App hat, kann diese aber ebenfalls mit dem Shop-System verknüpfen.

Die Cebit findet in diesem Jahr vom 1. bis 5. März statt. Zaunz Publishing wird dort in Halle 6, Stand J03 zu finden sein. Weitere Informationen zum Cebit-Auftritt und über Cosmoshop unter: www.cosmoshop.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige