Suche

Anzeige

Erfolgreiche Customer Experience-Projekte gewürdigt

Mit den von Gartner und 1to1 Media vergebenen CRM Excellence Awards werden Unternehmen und Organisationen ausgezeichnet, die zur Verbesserung ihres wirtschaftlichen Erfolgs auf einen kundenzentrierten Ansatz zurückgreifen und damit herausragende Resultate erzielt haben. Das Unternehmen Rightnow gibt bekannt, dass vier Kunden und damit Nutzer der Customer Experience Suite Rightnow CX prämiert wurden: BT Retail, Jackson Hewitt, J&P Cycles und die University of New England. Die weltweit tätigen Unternehmen und Institute setzten die Suite ein, um Kunden nicht nur im Contact Center, sondern auch im Web und über soziale Netzwerke bestmöglich betreuen zu können.

Anzeige

In der Kategorie Social Engagement sei J&P Cycles mit dem Silver Award ausgezeichnet worden. Durch die Weiterentwicklung seiner Social Media-Strategie habe das Unternehmen eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, um schneller auf die Bedürfnisse seiner Kunden reagieren zu können. Seit man bei J&P Cycles damit begonnen habe, Social Media als wichtigen Weg für die Interaktion mit Kunden zu nutzen, sei es dem Unternehmen gelungen, zahlreiche Fürsprecher in sozialen Netzwerken zu gewinnen. In der Kategorie Customer Experience sei das Steuerberatungsunternehmen Jackson Hewitt Tax Services für die proaktive Unterstützung seiner 6 000 Franchisenehmer während des Abgabezeitraums für Steuererklärungen mit dem Silver Award prämiert worden.

Auch der Rightnow-Kunde BT Retail habe einen Award erhalten: In der Kategorie Enterprise Efficiency errang der Anbieter von Kommunikationsdiensten den Gesamtsieg in der Region EMEA. Das Unternehmen habe mithilfe von RightNow CX die Geschwindigkeit und Qualität, mit der die Anfragen seiner 13 Millionen Kunden beantwortet werden, erheblich steigern können. Und schließlich wurde die University of New England in der Kategorie Customer Experience ausgezeichnet, sie belegte den ersten Platz der CRM Excellence Awards für die Region EMEA für ihre kundenzentrierten Angebote.

www.1to1media.com

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige