Suche

Werbeanzeige

Eine Sonderausgabe und ein Competence Center für die Marktforschung

Die absatzwirtschaft veröffentlicht erstmals eine Sonderausgabe zum Thema „media & research“. Themen sind das Neuromarketing, neue Arten der Onlinebefragung oder die beobachtende Marktforschung. Kurz: Fragen, die Marktforscher in und außerhalb der Unternehmen derzeit beschäftigen.

Werbeanzeige

Rechte und linke Gehirnhälfte sind passé, Pilot versus Autopilot ist heute das Begriffspaar, wenn Marktforscher versuchen, das menschliche Gehirn zu erreichen. Je mehr Probanden nachdenken, desto größer ist das Risiko, dass er nicht mehr aus seinem tiefsten Innern antwortet. Auch die Zielgruppensegmentierung steht in diesem Zusammenhang in der Diskussion. Neu Segmentierungen und Zielgruppen entstehen. Welche gilt, welche trägt, welche ist Unsinn?

Die Gesellschaft fragmentiert, aber nicht jede Segmentierung ist relevant. Welche Hilfe bieten hier die seit Jahren durchgeführten verlagseigenen und –unabhängigen Marktmedia-Studien? Die Sonderausgabe media & research untersucht den Markt auf neue und alternative Forschungsansätze und fragt nach, welchen Methoden Marktforscher, Unternehmen und Verlage in Zukunft den Vorrang geben, wenn es darum geht, was Menschen in ihrem Innersten bewegt.

Und noch eine Neuerung gibt es bei der absatzwirtschaft: Parallel mit Erscheinen des Heftes geht das neue Competence Center Marktforschung an den Start. Unter www.absatzwirtschaft.de/mafo finden Sie das gewohnte Dashboard und damit einen Überblick über unser Angebot: News, Studien, Termine und Gastbeiträge sowie für Abonnenten die Artikel der Printausgabe versorgen Sie mit Informationen aus dem Bereich Marktforschung. Rufen Sie die Wissensbeiträge im neuen Competence-Center kostenfrei ab. Sie bewerten Instrumente, erklären unterschiedliche methodische Ansätze und beschreiben Trends, die die Branche aktuell diskutiert.

www.absatzwirtschaft.de/mafo

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige