Suche

Werbeanzeige

Eine Sonderausgabe und ein Competence Center für die Marktforschung

Die absatzwirtschaft veröffentlicht erstmals eine Sonderausgabe zum Thema „media & research“. Themen sind das Neuromarketing, neue Arten der Onlinebefragung oder die beobachtende Marktforschung. Kurz: Fragen, die Marktforscher in und außerhalb der Unternehmen derzeit beschäftigen.

Werbeanzeige

Rechte und linke Gehirnhälfte sind passé, Pilot versus Autopilot ist heute das Begriffspaar, wenn Marktforscher versuchen, das menschliche Gehirn zu erreichen. Je mehr Probanden nachdenken, desto größer ist das Risiko, dass er nicht mehr aus seinem tiefsten Innern antwortet. Auch die Zielgruppensegmentierung steht in diesem Zusammenhang in der Diskussion. Neu Segmentierungen und Zielgruppen entstehen. Welche gilt, welche trägt, welche ist Unsinn?

Die Gesellschaft fragmentiert, aber nicht jede Segmentierung ist relevant. Welche Hilfe bieten hier die seit Jahren durchgeführten verlagseigenen und –unabhängigen Marktmedia-Studien? Die Sonderausgabe media & research untersucht den Markt auf neue und alternative Forschungsansätze und fragt nach, welchen Methoden Marktforscher, Unternehmen und Verlage in Zukunft den Vorrang geben, wenn es darum geht, was Menschen in ihrem Innersten bewegt.

Und noch eine Neuerung gibt es bei der absatzwirtschaft: Parallel mit Erscheinen des Heftes geht das neue Competence Center Marktforschung an den Start. Unter www.absatzwirtschaft.de/mafo finden Sie das gewohnte Dashboard und damit einen Überblick über unser Angebot: News, Studien, Termine und Gastbeiträge sowie für Abonnenten die Artikel der Printausgabe versorgen Sie mit Informationen aus dem Bereich Marktforschung. Rufen Sie die Wissensbeiträge im neuen Competence-Center kostenfrei ab. Sie bewerten Instrumente, erklären unterschiedliche methodische Ansätze und beschreiben Trends, die die Branche aktuell diskutiert.

www.absatzwirtschaft.de/mafo

Kommunikation

Dmexco-Special: Getting the big picture – der Mehrwert von Visual Listening

80 Prozent aller Bilder, die ein Logo einer Marke beinhalten, werden ohne zusätzlichen Text oder Link mit der Markenerwähnung in Social Media gepostet. Für Markenunternehmen wird daher das Visual Listening immer wichtiger, denn Bilder im Social Web verraten oft mehr als tausend Worte. So können Marken zukünftig auch Vorhersagen zu Produkt-Trends oder Abverkäufen auf Grundlage von Bildern treffen. Das Zeitalter des Visual Listening hat erst begonnen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Der Kampf gegen Ad Fraud: Das Markenrisiko in Deutschland steigt

Die digitale Werbebranche kämpft weiterhin mit Ad Fraud und markenunsicheren Umfeldern. Das ergab…

Happy Birthday zum 35. Geburtstag, Emoticon: Fakten rund um die Mutter aller Emojis

Vor 35 Jahren schlug der Informatiker Scott Fahlman in einer Mailbox-Nachricht die Verwendung…

Werbeanzeige

Werbeanzeige