Suche

Anzeige

E-Mail-Aktivitäten und Social Media verknüpfen

Die Digital Marketing Exposition and Conference (Dmexco) markiert für den Werbevermarkter und E-Mail-Marketing-Technologieanbieter E-Circle den Startschuss für eine Innovations-Offensive. Unter dem Motto „Die E-Mail-Marketing-Premiere des Jahres“ präsentiert die E-Circle GmbH dort den EC-Messenger 6.0 mit Data Management Cloud. Neu sei dabei auch eine Social Media Suite, mit deren Funktionen Social Networks crossmedial in die E-Mail-Marketing-Strategie integriert werden können.

Anzeige

Mit der Einführung von Cloud Computing für E-Mail-Marketing biete der Hersteller eine Technologie, die über eine skalierbare Cloud-Infrastruktur verfügt. Somit könnten Newsletter in Millionenauflage innerhalb von Minuten versendet werden. Zudem böten Reporting- und Analyse-Tools sowie eine Daten-Importgeschwindigkeit Versendern mehr Effektivität bei der Planung, dem Versand und der Auswertung von E-Mail-Kampagnen. Kunden werde beispielsweise ermöglicht, ihre Produktdatenbank in den EC-Messenger zu importieren und dadurch Zeit und Ressourcen bei der Newsletter-Erstellung und dem Versand zu sparen. Auch Kauf- und Orderhistorien ließen sich einspeisen und als Basis für automatisierte E-Mail-Kampagnen nutzen.

Hinter der Social Media Suite stecke eine Komplettlösung, die eine Verknüpfung von E-Mail-Marketing mit Social Media-Netzwerken ermöglicht. Empfänger von E-Mails könnten über einen „Share With Your Network“-Button den Newsletter oder ausgewählte Inhalte auf ihr Facebook-Profil und andere Social-Plattformen posten. Analog dazu könnten Empfänger den Newsletter oder einzelne Produkte per Like-Button direkt aus der E-Mail heraus bewerten. Mithilfe der „Facebook2Subscribe“-Funktion ließen sich neue Abonnenten für den Newsletter auf Facebook generieren. Dazu werde eine App in Form eines Anmeldeformulars auf dem Facebook-Profil eines Unternehmens platziert. Die Daten würden automatisiert in der Adressdatenbank des EC-Messenger 6.0 landen. Durch das „Twitter2Email“-Tool könnten Feeds vom eigenen Unternehmensprofil in den Newsletter oder die Produktkampagne gepostet werden. Auch User Generated Content, wie etwa Kundenempfehlungen, integriere die Software in E-Mails, um die Konversion beim Abverkauf via E-Mail erheblich zu steigern.

Ergänzend dazu offeriere der EC-Messenger 6.0 mit der neuen Mobile Suite ein Funktions-Paket, um die Kanäle E-Mail und Mobile effektiv miteinander zu kombinieren. Dank der „E-Mail2Mobile“-Funktion im neuen Content Management System könnten E-Mail-Templates für den Mobile-Versand optimiert werden. Nicht mobile-kompatible Inhalte wie große Bilder oder Textblöcke ließen sich mit einem Klick entfernen. Zusätzlich ermögliche die neue „SMS2Subscribe“-Funktion, sich am PoS mit einer E-Mail-Adresse über das Mobiltelefon für einen Newsletter anzumelden oder für ein Gewinnspiel zu registrieren. Kunden würden vor Ort aufgefordert, ihre E-Mail-Adresse per SMS an eine Kurzwahlnummer zu senden. Anschließend übernehme die E-Circle-Software im Hintergrund den Rest der Anmeldung. Das neue Modul eröffne allen stark in der Außen- oder In-Store-Werbung vertretenen Unternehmen somit eine neue Form der Gewinnung von Konsumentenadressen.

www.ecircle.com/de/

Kommunikation

Keine Gnade: Beim Kundenservice haben Deutsche ein Elefantengedächtnis

Wenn es um das Thema Kundenservice geht, dann sind deutsche Konsumenten besonders nachtragend. Nicht nur erinnern sich hierzulande 81 Prozent der Befragten an schlechte Serviceerlebnisse, die ein Jahr oder länger her sind, sie erzählen es auch noch weiter. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige