Suche

Werbeanzeige

Die Top 5 für den Staatspreis sind nominiert

Aus den Marketingkonzepten, die österreichische Unternehmen und Organisationen für den Wettbewerb zum Staatspreis Marketing 2006 beim ÖPWZ einreichten, sind fünf Unternehmen nominiert.

Werbeanzeige

Die Jury nimmt folgende Unternehmen und Marketingleistungen in die engere Auswahl (in alphabetischer Reihenfolge):

  1. IG-Milch (www.ig-milch.at /Marketingleistung: „A faire Milch“, begleitende Agentur: Schrangl‘ Preslmayer‘ Schaurhofer Marketing);
  2. Ja! Natürlich Naturprodukte (www.janatuerlich.at /Marketingleistung: „Markenstärkung Ja! Natürlich Naturprodukte“, begleitende Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesesellschaft);
  3. Kurier Redaktionsgesellschaft (www.kurier.at /Marketingleistung: „Kurier Relaunch 2006“; begleitende Agentur: PKP proximity Werbeagentur);
  4. Wiener Städtische Versicherung (www.wienerstaedtische.at /Marketingleistung: „Limited Edition Best of Trend“, begleitende Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft);
  5. XXXLutz Handelsgesellschaft (www.xxxlutz.at /Marketingleistung: „Vom Möbelladen Lutz in Haag am Hausruck zum zweitgrößten Möbelhändler der Welt“, begleitende Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft).

Der Sonderpreis der Jury für ein KMU geht in diesem Jahr an: Altstadt Vienna (www.altstadt.at / Marketingleistung: „Das Hotel – mit hoher Investition zu hoher Qualität für Gäste und Mitarbeiter“, begleitende Agentur: Atelier Janauschek).

Der Staatspreis-Träger, Nominierte, KMU-Sonderpreisgewinner und deren beteiligte Agenturen präsentieren sich am 9. Mai im Rahmen des 2. Österreichischen Marketing-Tages der Öffentlichkeit. Dann kürt die Jury im MAK Wien aus den Top Five den Träger des Staatspreises. Veranstalter der Preisverleihung sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, das ÖPWZ (Österreichisches Wirtschafts- und Produktivitäts-Zentrum), die Österreichischen Marketing-Gesellschaft, das Wirtschaftsmagazin trend und Die Presse, unterstützt durch die Marketingclubs Linz, Salzburg, Graz.

www.marketinggesellschaft.at/marketingtag

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige