Suche

Werbeanzeige

Die Nationale Junioren-Tagung und das Solution Forum softwarebasiertes Marketing lassen sich jetzt auch unter die Lupe nehmen

An der Marketingfront passiert dauernd etwas, wovon Sie sich im Handumdrehen mittels zwei neuer Bildergalerien unter absatzwirtschaft online überzeugen können. Angeführt wird die Rubrik derzeit von der 23. Nationalen Junioren-Tagung (NJT), die vom 15. bis 17. März in Aachen stattfand. Dabei diskutierten rund 170 Marketing-Junioren aus 26 deutschen Marketing-Clubs über Marketingkonzepte für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Ebenso geschäftiges Treiben herrschte beim Solution Forum zum Thema software- und onlinebasiertes Marketing am 29. März 2012 in Frankfurt. Dort versammelten sich über 200 Marketingentscheider und Kommunikationsfachleute aus Unternehmen, um zu erfahren, wie sich das Onlinemarketing bis zum Jahr 2020 entwickelt.

Werbeanzeige

Zur Bildergalerie: www.absatzwirtschaft.de/bildergalerien

Mit der 23. Nationalen Junioren-Tagung (NJT) verfolgte der Marketing-Club (MC) Aachen das Ziel, eine „sprudelnde Vielfalt neuer Marketingimpulse“ im Dreiländereck zu entfachen. Das begeisterte die Marketing-Junioren, die sich in der Kaiserstadt versammelten und tatkräftig eigene Marketingideen beisteuerten. Für Axel Bauer, Clubpräsident des MC Aachen, wurde die Veranstaltung dem hohen Qualitätsanspruch vor allem gerecht, da Juniorensprecher Bogdan S. Wajsman 13 Unternehmen aus der Region als Workshoppartner gewonnen hatte, darunter den Luxuskosmetikhersteller Babor, die Deutsche Post AG, das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik, die Stadtwerke Aachen AG, die Telekom und Zentis. Bei der abschließenden Präsentation gab es viele Maßnahmenvorschläge für jeden Partner – welche umgesetzt werden, muss sich noch zeigen. Die Teilnehmer schätzten insbesondere, dass sie neue Bezüge zu ihrem Marketingwissen herstellen und Networking betreiben konnten.

Beim Solution Forum zum software- und onlinebasierten Marketing in Frankfurt lieferten praxiserprobte Referenten Antworten zu Fragen wie „Lohnt sich schon heute Google+ und wie entwickelt sich das Onlinemarketing bis zum Jahr 2020?“ Marketingentscheider und Kommunikationsfachleute aus Unternehmen, die die Veranstaltung des Fachverlags der Verlagsgruppe Handelsblatt an der Goethe Universität besuchten, erhielten in Foren sowie im Networking-Bereich praktische Tipps, reichhaltige Informationen und Denkanstöße für die tägliche Arbeit. Aussteller mit den passenden Produkten, zum Beispiel zu den Themen Marketing-Resource-Management-Software, Social Media Monitoring, SEO-Hilfen und mobilen Applikationen, rundeten das umfangreiche Wissensangebot ab.

Zur Bildergalerie: www.absatzwirtschaft.de/bildergalerien

Zudem haben Sie unter folgendem Link die Möglichkeit, sich bereits zu den kommenden Solution Foren „Marketingkommunikation + Vertrieb“ am 23.08.2012 in Frankfurt, „Healthcare-Marketing“ am 06.09.2012 in Düsseldorf oder „Dialogmarketing 2013“ am 27.09.2012 in Frankfurt anzumelden:
www.solution-forum.com

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige