Suche

Werbeanzeige

Die bezahlte Zeitung am Sonntag gehört bei nicht wenigen dazu

Für 35 Prozent der deutschen Haushalte ist die Sonntagszeitung fester Bestandteil des Wochenendes. 41 Prozent der Deutschen lesen Sonntags keine Zeitung, 22 Prozent lesen diese nur selten. Die TNS Emnid Medienforschung befragte 1 358 Bundesdeutsche nach dem Interesse, eine Zeitung am Sonntag zu kaufen und zu lesen.

Werbeanzeige

Der Studie zufolge sind 28 Prozent der Bundesbürger mit den werktäglichen Ausgaben der eigenen Tageszeitung ausreichend bedient. 18 Prozent haben überhaupt kein Interesse, sonntags eine Zeitung zu lesen. 16 Prozent geben an, mit den sonntäglich kostenlos verteilten Anzeigenblätter völlig auszukommen und elf Prozent sagen, dass ihnen der Kauf einer Zeitung am Sonntag schlicht zu teuer ist.

Insgesamt sind knapp die Hälfte der Deutschen bereit, auch am Sonntag Geld für eine Zeitung auszugeben. Drei Viertel dieser Kaufbereiten greifen bereits immer oder zumindest regelmäßig zu einer kostenpflichtigen sonntäglichen Zeitung, ein weiteres Viertel erklärt sich bereit, bei einem attraktiven Angebot in Zukunft zuzugreifen.
Dabei finden sich mit 38 Prozent deutlich mehr regelmäßige beziehungsweise gelegentliche Leser von Sonntagszeitungen in den westlichen Bundesländern. In den neuen Bundesländern lesen lediglich 24 Prozent eine zu bezahlende Sonntagszeitung.

Für die Studie „Sonntagszeitungen“ befragte die TNS Emnid Medienforschung 1 358 Personen ab 14 Jahren. Weitere Informationen unter:

www.tns-emnid.com

Digital

Digitale Werbung nervt? Nein, mit Programmatic Creativity nicht!

Seit Jahren schreitet die Verwendung von Daten in der Digitalen Werbung voran. Was als Targeting begann und sich über Realtime Advertising fortsetzte, ist inzwischen bei „Programmatic Creative“, das heißt der automatisierten, datenbasierten Dynamisierung von Werbemitteln, angekommen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Immer am Ball bleiben: So sehr schätzen Personaler die Form der Weiterbildung

Kürzer werdende Innovationszyklen, schnellere Entscheidungsprozesse oder die Auflösung etablierter Geschäftsprozesse: Wie können Unternehmen…

Ministerien sind Top-Werbekunden bei Facebook: Justizministerium gab knapp 450.000 Euro aus

Obwohl Maas zu den schärfsten Kritikern von Facebook zählt und mit dem NetzDG…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige