Suche

Anzeige

Advertorial

Die Asian Mindset Tour

Fünf Megacitys, fünf Wochen, fünf Fragen an 50 Millionen – Der Trendbeobachter Mathias Haas reist nach Neu Delhi, Singapur, Jakarta, Guangzhou und Seoul. Was er dort sucht? Eine Antwort auf die Frage, wie das Morgen tickt. Welche Megatrends speisen die „Globale Transformation“? Was denken die Menschen vor Ort konkret? Was sind die Trends, die deutsche und europäische Unternehmen mitgestalten sollten?

Anzeige

Fünf Megacitys, fünf Wochen, fünf Fragen an 50 Millionen – Der Trendbeobachter Mathias Haas reist nach Neu Delhi, Singapur, Jakarta, Guangzhou und Seoul. Was er dort sucht? Eine Antwort auf die Frage, wie das Morgen tickt. Welche Megatrends speisen die „Globale Transformation“? Was denken die Menschen vor Ort konkret? Was sind die Trends, die deutsche und europäische Unternehmen mitgestalten sollten?

Asien ist das Synonym für Wachstum. Auf seiner „Asian Mindset Tour“ will Haas genau die Denkweise entschlüsseln, die der starken, ständig wachsenden und innovativen Wirtschaft des Kontinents zugrunde liegt. Haas Reise beginnt am 23. Juli. Auf absatzwirtschaft.de werden wir immer wieder über seine Stationen berichten und ihn virtuell begleiten.

Anhand von fünf Interviews mit fünf Fragen an fünf Menschen in jeder der fünf Megacities will Haas unsere europäischen Einstellungen überprüfen, sowie wegweisende Trends aufspüren und mitbringen. Alle Fragen haben das Ziel, herauszufinden, wie genau die Menschen in ihren Ländern mit Wandel umgehen. Was sie als “Change” bezeichnen und was sie antreibt.

Er selbst erklärt seine Motivation:

Mitbringen wird er jede Menge Exponate und Produkte, die auf Megatrends einzahlen. Gemeinsam mit absatzwirtschaft.de wird er prüfen, welches Potential die Trends für Deutschland haben und welche Chancen sich hier ansässigen Unternehmen bieten, wenn sie auf diesen Trend aufsprigen. Seien Sie live und in Echtzeit dabei. Hier im absatzwirtschaft-Special „Die Asian Mindset Tour“ und auf Haas Blog http://blog.trendbeobachter.de.

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige