Werbeanzeige

Deutscher Webvideopreis 2015: Das sind die Gewinner

© TV-Star Christian Ulmen präsentierte die Sieger aus dem Netz

Zum fünften Mal fand am Samstag die Verleihung des Deutschen Webvideopreises statt. Die Academy nominierte dabei jeweils drei Webvideo-Macher in elf Kategorien. Mit dabei waren Komiker und Gamer ebenso wie Musiker und Künstler.

Werbeanzeige

Der deutsche Webvideopreis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben und prämiert die besten Internetvideos in Deutschland. Die Jury – oder Academy, wie sie sich selbst nennt – setzt sich aus ehemaligen Nominierten und Gewinnern der vergangenen Jahre zusammen. Dadurch soll die Community – die Online-Nutzer – nicht nur über die Preisträger entscheiden, sondern auch über die Mitglieder der Jury. Die Sieger werden dann zu gleichen Anteilen von Nutzern und Academy gewählt.

Gewinner: AAA Script & AAA Animation

Gleich in zwei Kategorien räumt Youtuber darkviktory mit seinen animierten Filmen #TubeClash ab.

AAA SFX/VFX

„Momentum“ von „schnellebuntebilder“ ist eine verzerrt Transformation, die fasziniert und berührt. Und von der Academy mit dem Preis für beste SFX/VFX – Spezial- und Videoeffekte – ausgezeichnet wird.

AAA Directing

Der Kurzfilm  „Circuit“ von und mit Robert Gwisdek, der als Schauspieler, Cutter, Autor, Produzent und Regisseur kreativer Motor in Personal-Union ist, erhält von der Academy die Auszeichnung in der Kategorie Directing.

AAA Edit

Was tun, wenn man nichts mehr zum Aufschieben hat? Das Aufschieben aufschieben. In seinem Video „Prokrastination“ erklärt Youtuber The Metamorphium, wie das geht. Und gewinnt damit den Preis in der Kategorie Edit.

AAA Sound

„Dieser Mann ist Sound“, schreibt die Academy über Marti Fischer, den Sieger der Kategorie Sound.

AAA Cinematography

Der Kameramann Sebastian Linda gestaltet emotionale Bilder, die eben so episch, wie universell sind. Dafür kürt ihn die Academy zum Gewinner in der Kategorie Cinematography.

Sports

Fabio Wibmer tanzt auf seinem Bike durch Frankreichs Hauptstadt – und gewinnt mit „Paris Is My Playground“ den Preis für das beste Sport-Webvideo. @aepictv

Newcomer

Malwanne aka Vanessa gewinnt mit mehr als 67 000 Abonnenten ihrer Comedyvideos, ihrer charmanten Art und abwechslungsreichem Content den Preis als Newcomerin des Jahres.

Arthouse

Der Preis in der Kategorie „Arthouse“ geht an LEGO – The Walking Dead von @MadBrickMotion.

Comedy

Der Preis in der Kategorie „Comedy“ geht an „Wenn Werbung ehrlich wäre 2“ von den @SpaceFrogs.

Lifestyle

Was einen im Alltag so aufregen kann, erklärt Michael Buchinger regelmäßig und unterhaltsam auf seinem Youtube-Kanal – und gewinnt mit „Michaels Hass-Listen“ den Preis in der Kategorie Lifestyle.

Gaming

Es gibt Konzepte, die im bloßen Moment der Idee schon begeistern. Die nur ein kleiner Funke sind, und dennoch durch ihren überspitzten satirischen Ansatz ein Diskussionsfeuer entfachen, schreibt die Academy über „Sieg Hain! The Trailer“ von Fabian Siegismund und David Hain.

Music Video

Wie aufwändig muss ein eindrucksvolles Musikvideo sein? Überhaupt nicht, wenn man durch die Feinheit der Reduzierung das Entscheidende ins Rampenlicht stellt. So wie AnnenMayKantereit in „Barfuß am Klavier“ – Gewinner in der Kategorie Music Video.

Journalism

In der Kategorie „Journalism“ wurde ausgezeichnet: The Hip to the Hop /feat. Tommy Blackout) von @TheClavinover.

Person of the year – female

Eine eigene Stimme zu entwickeln, die zum Lachen bringt und mit unvergleichlichem Humor völlig jenseits der Klischees begeistert – das ist kaum einer Frau so gelungen wie Kelly aka MissesVlog. Die Academy ernennt sie zur female person of the year.

Person of the year – male

„Wie oft wurde im letzten Jahr über die Frage diskutiert, ob Webvideo das neue Fernsehen ist? Ob Jugendliche überhaupt noch Videos sehen wollen, die nicht on demand sind? Mitten in dieser Diskussion plant eine Gruppe von Webvideo-Urgesteinen einen 24-Stunden Live-Sender auf einer Streamingplattform, und die Community gibt Rückendeckung. 2014 ebneten die Rocket Beans gemeinsam mit der Community den Weg für ihren eigenen Kanal, um ihre Webvideoprojekte weiter fortsetzen zu können. Wer solch utopische Projekte mit vollem Risiko und Leidenschaft umsetzt, macht auch anderen Mut für neue Wege. Die Academy nominiert hiermit RocketBeansTV in der Kategorie „Person of the Year – Male“.

Der Ehrenpreis International geht an Kevin MacLeod

Vor 20 Jahren, als das Internet noch wirklich Neuland war, gründete ein Mann eine Webseite, auf der er seine Musik jedem frei zur Verfügung stellte. Seither hat der Komponist über 2000 Werke erschaffen, die über 1000 Filme und über 3 Millionen YouTube-Videos zum Leben erweckten. Hollywoodfilme, Katzenclips, Let’s Plays und Pornos. Jedes Genre bedient sich seiner Musik und muss dafür nur eines tun – seinen Namen nennen: Kevin MacLeod. Dafür vergibt die Academy den internationalen Ehrenpreis.

Ehrenpreis National

Er ist der wohl bekannteste und erfolgreichste „Let’s Player“ Deutschlands: Gronkh. Der 38-Jährige hat rund 3,6 Millionen Abonnenten und wird vor allem für seine einzigartige Art, Spiele mit Leidenschaft und vollem Einsatz zu kommentieren, gemocht.

Kommunikation

Richard Bransons Ratschlag an Entrepreneure auf der Bits & Pretzels: „Fire yourself!“

Nach dem Auftritt von Kevin Spacey am Sonntag, war er am zweiten Tag des Gründer-Festivals Bits & Pretzels in München der Top-Star: Richard Branson, Multi-Milliardär, ewiger Sunnyboy und Abenteurer. Im Gepäck hatte er viele Anekdötchen, Lob für Deutschland und eine dezidierte Meinung zum Brexit: „Ich entschuldige mich beim Rest Europas.“ mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Datenschutzbeauftragter verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von deutschen…

Bots: Ein Stück Software, dass so wahnsinnig intelligent ist und so wenig Mehrwert bietet

Vollautomatische Frage-Antwort-Systeme sind der letzte Schrei in Sachen eCommerce. Unter dem Stichwort Conversational…

Das Business-Profil wirkt: Mehr als 500.000 Werbetreibende auf Instagram

Instagram freut sich über 500.000 Werbetreibende. Damit hat Instagram die Anzahl der Unternehmen, die auf…

Werbeanzeige

Werbeanzeige