Suche

Anzeige

Deutscher Radiopreis 2013

Auf einer feierlichen Gala und im Kreise von Radiomachern aus ganz Deutschland wurde am 5. September im Hamburger Hafen der Deutsche Radiopreis 2013 verliehen. Aus mehr als 350 Bewerbungen hatte die unabhängige Jury des Grimme-Instituts die zehn besten Sendungen, Moderatoren und Produktionen ausgewählt. Der Preis für die Beste Morgensendung etwa ging an das Team der "Radio Hamburg Morning-Show". Wenke Weber von Antenne Niedersachsen konnte die Jury als "Beste Moderatorin" überzeugen – der Preis für den "Besten Moderator" ging an Volker Wieprecht von rbb, radioeins. Charmant durch den Abend führte Moderatorin Barbara Schöneberger. Für musikalische Unterhaltung sorgten Stars wie Jamie Cullum, Hurts und die Toten Hosen.

Anzeige

Auf einer feierlichen Gala und im Kreise von Radiomachern aus ganz Deutschland wurde am 5. September im Hamburger Hafen der Deutsche Radiopreis 2013 verliehen. Aus mehr als 350 Bewerbungen hatte die unabhängige Jury des Grimme-Instituts die zehn besten Sendungen, Moderatoren und Produktionen ausgewählt. Der Preis für die Beste Morgensendung etwa ging an das Team der „Radio Hamburg Morning-Show“. Wenke Weber von Antenne Niedersachsen konnte die Jury als „Beste Moderatorin“ überzeugen – der Preis für den „Besten Moderator“ ging an Volker Wieprecht von rbb, radioeins. Charmant durch den Abend führte Moderatorin Barbara Schöneberger. Für musikalische Unterhaltung sorgten Stars wie Jamie Cullum, Hurts und die Toten Hosen.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige