Suche

Werbeanzeige

Deutsche Verlagsmanager sehen noch keine Trendwende

Deutschlands Verlagsmanager glauben nicht an eine schnelle Erholung des Anzeigenmarkts. Zu diesem Ergebnis kommt Der Kontakter in einer Umfrage anlässlich einer Sonderausgabe des Nachrichtendienstes.

Werbeanzeige

Bernd Kundrun, Vorstandsvorsitzender von Gruner +
Jahr betont: „Die
Anzeigen kommen wieder, wenn die Kunden sichere Aussicht auf eine
wirtschaftliche Erholung haben. Ich befürchte aber, dass noch einiges
zur Schaffung günstiger Rahmenbedingungen in Wirtschaft und Werbung
passieren muss, bis dieses Gefühl wiederkommt“.
Bei Gruner + Jahr nutze man die gegenwärtige Lage aber antizyklisch,
um die Marktposition zu festigen und auszubauen – „mit neuen
Zeitschriften, Investitionen in bestehende Titel und Line
Extensions.“

Auch Nick Vest, Geschäftsführer des Jahreszeiten Verlags, hält
eine Trendwende in diesem Jahr „mittlerweile für unrealistisch“.
Abgesehen davon gebe es selbstverständlich auf Titelbasis
„unterschiedliche, teils positive Performances“. Lothar Nadler,
Geschäftsführer des Burda Advertising Center, hat zwar festgestellt,
dass die Auftragseingänge „für das zweite Halbjahr besser geworden“
sind. An eine „richtige Erholung“ glaubt er jedoch erst „in ein bis
zwei Jahren“.

Harald Müsse, Vorsitzender der Geschäftsführung der
Verlagsgruppe Handelsblatt, hält die Entwicklung im Bereich
Wirtschaftsmedien für umso bedauerlicher, „da die Auflagenentwicklung
sich wieder nach oben bewegt und das Interesse an qualitativ
hochwertigen Wirtschafts-Informationen wieder zunimmt.“

www.kontakter.de

Kommunikation

Terror in Barcelona: So trauern Sportler, Politiker und Prominente im Social Web

Die Welt blickt nach dem Terroranschlag von Barcelona in die katalanische Hauptstadt. Ein Lieferwagen war am Nachmittag auf der Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge gerast – 12 Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens 80 sind verletzt. In den sozialen Medien bekundeten zahlreiche Prominente und Politiker rund um die Welt ihre Anteilnahme. Vor allem Fußballer drückten ihre Solidarisierung mit der Stadt des vierfachen Champions League-Siegers in zahlreichen Tweets aus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Wechsel des DFB-Sponsoringpartners: Warum Volkswagen noch nicht zum DFB passt

Nach 45 Jahren Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußballbund und Mercedes-Benz und fünf gewonnenen…

Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und…

Werbeanzeige

Werbeanzeige