Suche

Werbeanzeige

Deutsche Telekom ist erneut Deutschlands wertvollste Marke

Deutsche Telekom, Allianz und DaimlerChrysler sind wie in den beiden Vorjahren die drei wertvollsten Marken Deutschlands. Die BBDO Consulting präsentiert wieder ihr Markenwert-Ranking für den DAX 30 und EURO STOXX 50.

Werbeanzeige

Wie die Berater berichten, ist der Markenwert des Telekommunikationsunternehmen trotz seines Spitzenplatzes zum dritten Mal in Folge von 23 695 (2005) auf 23 396 Millionen Euro gesunken. Größere Verluste nehme Volkswagen hin. Die Marke rutsche von Platz 7 auf Platz 10 und verzeichne einen Wertverlust von 1 087 Millionen Euro. Zu dem Top Ten des Marken-Rankings in Millionen Euro zählen: Deutsche Telekom (1/23 396), Allianz (2/21 474), DaimlerChrysler (3/21 115), Deutsche Bank (4/17 371), BMW (5/16 469), Siemens (6/13 865), E.ON (7/13 537), RWE (8/12 304), Deutsche Post ( 9/12 016) und Volkswagen (10/11 927).

Ein Blick auf das Markenwert-Ranking für den EURO STOXX 50 offenbare wieder die relative Schwäche deutscher Unternehmen. Nur vier schafften es unter die Top 20. Das wertvollste, die Deutsche Telekom, könne sich zwar um einen Platz verbessern, komme aber gerade mal auf Platz 6. Allianz tauscht mit DaimlerChrysler die Position und rückt von Platz 9 vor auf Platz 8. Deutsche Bank macht ebenfalls einen Platz gut und landet auf Platz 14.

BBDO Consulting ermittelt das Markenwert-Ranking der DAX-30- und EURO-STOXX-50-Werte alljährlich mit Prof. Dr. Bernd W. Wirtz, Universität Witten/Herdecke. Als methodische Grundlage dient das Bewertungsverfahren BBDO-BEES (Brand Equity Evaluation System), einem Ansatz, der neben Finanzdaten auch andere Faktoren wie Imagedaten, globale Ausrichtung, werbliche Unterstützung, Expertenmeinungen und zukunftsrelevante Prognosen
heranzieht.

www.bbdo.com

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige