Suche

Werbeanzeige

Datenqualifizierung auch via SaaS möglich

Schlechte Daten gelten als versteckte Kostentreiber. Die Palette reicht von zu hohen Retourenquoten und Fehllieferungen bis hin zum Verlust von Kunden. Im Tagesgeschäft werden in unterschiedlichen Geschäftsbereichen wie Vertrieb, Service- und Support-Centern oder über Firmenportale Adressdaten in zumeist unterschiedlichen Datenbanken angelegt. Dubletten und Fehler schleichen sich ein, die Kosten für den Kundendialog steigen. Der TVG Verlag hat mit AdressExpert eine flexible Lösung entwickelt, die Adressdaten zuverlässig korrigiert und vervollständigt. Ab sofort ist sie auch als Software-as-a-Service (SaaS) erhältlich.

Werbeanzeige

AdressExpert ist ein modular konzipiertes Tool zur Wertsteigerung des Adress- und Kommunikationsdatenmanagements. Im Gegensatz zum oft skeptisch betrachteten Cloud Computing bietet SaaS dem Kunden mehr Transparenz, betont der Telefonbuchverlag TVG. Der Server-Standort des Anbieters und damit der Ort der Datenspeicherung sei bekannt und Daten würden nicht an andere externe Server irgendwo auf der Welt weitergeleitet. Über ein individuell administrierbares Web-Interface würden Adressdaten individuellen Anforderungen entsprechend geprüft, ergänzt und angereichert. Mit einer SOAP-Schnittstelle lasse sich AdressExpert nahtlos in CRM-Systeme und Onlineshops integrieren. Datenfehler würden bereits bei der Eingabe vermieden, die Daten könnten so ihren vollen Wert entfalten. AdressExpert eigne sich beispielsweise für Projekte im Dialog- und Direktmarketing, im E-Business und Customer Relationship Management (CRM).

Zu den Grundfunktionen gehört die Überprüfung postalischer Daten wie Straßennamen, Hausnummern und Postleitzahlen. Der TVG Verlag arbeitet hierfür mit der Deutsche Post Direkt und der Telekom Deutschland zusammen und bietet den Zugriff auf zwei aktuelle Referenzdatenbanken. Eine weitere Funktion des Datenqualitäts-Tools ist die Ergänzung und Korrektur von Telefonnummern. Aber auch der Abgleich mit der Robinsonliste der Werbeverweigerer ist möglich. Für besonders dem Datenschutz verpflichtete Unternehmen ist AdressExpert SaaS auch als Black Box zur Installation in die eigene IT-Struktur erhältlich. Das Tool kann alternativ zur SaaS-Lösung sowohl als Dienstleistung als auch als serverbasierte Software „inhouse“ genutzt werden.

www.adressexpert.de/SaaS

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige